News 29.08.2008, 09:25 Uhr

Handy-Geschäfte laufen gut

Dem Marktforscher Gartner zufolge wurden im zweiten Quartal 2008 weltweit 305 Millionen Handys verkauft. Gegenüber der Vorjahresperiode entspricht dies einem Plus von 11,8 Prozent.
Für das Gesamtjahr 2008 erwartet Gartner weltweit 1,28 Milliarden verkaufte Handys. Nach einem schwierigen Start ins Jahr hat sich der Mobiltelefonabsatz in den entwickelten Märkten in Westeuropa und Nordamerika im zweiten Quartal leicht erholt. In Westeuropa wurden rund 42 Millionen Handys verkauft, während in Nordamerika rund 44 Millionen Geräte abgesetzt wurden.
Bei den Herstellern führt Nokia nach wie vor mit grossem Abstand vor den Mitbewerbern. Von April bis Juni 2008 verkauften die Finnen weltweit rund 120 Millionen Handys und konnten ihren Marktanteil gegenüber dem Vorjahreszeitraum nochmals um rund drei Prozent auf 39,5 Prozent erhöhen. Auf dem zweiten Platz liegt Samsung mit einem Marktanteil von 15,2 Prozent, dahinter folgen Motorola mit zehn Prozent, LG mit 8,8 Prozent und Sony Ericsson mit 7,5 Prozent.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.