News 20.02.2008, 11:05 Uhr

HP, Nokia und Sony wollen Klima schützen

Zwölf Unternehmen, darunter Sony, HP und Nokia, haben eine Umwelterklärung abgegeben.
Am WWF Klimaschutzgipfel in Tokio haben sich unter anderem Hewlett-Packard, Nokia, Sony und Tetra Pak in einem gemeinsamen Dokument zu mehr Umweltschutz verpflichtet.
Sie wollen ihre Aktivitäten zur Verringerung ihrer CO2-Emissionen auch auf Partnerfirmen ausweiten und bei Konsumenten einen bewussten Lebensstil fördern. Auch wollen die Firmen als Botschafter für den Klimaschutz auftreten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.