News 04.06.2009, 08:23 Uhr

Idou heisst jetzt Satio

Das Foto- und Musikhandy Idou heisst jetzt Satio und kommt im Herbst in den Handel. Es könnte der ganz grosse Wurf von Sony Ericsson werden.
Den Namen vom gross angekündigten Smartphone hat Sony Ericsson nun von Idou in Satio geändert, sonst bleibt aber alles beim alten. Das Gerät hat einen 3,5-Zoll-Touchscreen im 16:9-Format, der sich gut zum Videogenuss eignen soll. Mit einem optionalen Kabel lässt sich das Handy sogar an einen Fernseher anschliessen. Die Kamera protzt mit 12,1 Megapixeln, Autofokus, Videoaufnahme und Xenon-Flash, lässt aber ein optisches Zoom vermissen. Das Satio hat einen direkten Anschluss an den Musikshop PlayNow Arena, der DRM-freie Songs zum Herunterladen anbietet. Die Musik lässt sich mit einem separat erhältlichen Stereo-Bluetooth-Kopfhörer auch drahtlos hören.
Das Smartphone läuft mit dem Symbian-Betriebssystem und lässt sich mit einer riesigen Zahl von Anwendungen erweitern. Sony Ericsson behauptet, die Bedienoberfläche mit einem «Fulltouch-Medienmenü» besonders intuitiv gestaltet zu haben. Schnelles Surfen und akzeptable Downloadgeschwindigkeiten ermöglichen WLAN und HSDPA. Neben YouTube- und Facebook-Applikationen ist auch ein Navigationssystem mit A-GPS an Bord. Eine microSD-Speicherkarte mit 8 GB ist bereits im Lieferumfang enthalten. Daneben hat das Satio auch einen internen Speicher von 128 MB. Es ist ab Oktober 2009 in den Farben Schwarz, Silber und Bordeaux für 949 Franken erhältlich.

Autor(in) David Lee


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.