News 19.10.2006, 11:30 Uhr

iPod: Virus statt Musik

Fast könnte man sich dabei Böses denken: Einige der seit dem 12. September 2006 ausgelieferten iPods von Apple sind mit einem Windows-Virus infiziert.
Bei dem Schädling handelt es sich wahrscheinlich um eine Version des Computerwurms W32/RJump, der sich über RavMonE.exe-Dateien installiert. Ein Windows-Rechner eines am Produktionsprozess beteiligten Unternehmens soll für den GAU verantwortlich sein. Es sei ärgerlich, dass Windows sich gegen derartige Bedrohungen nicht wehren könne, moniert Apple. Das Problem habe man nun behoben. Neu ausgelieferte iPods seien wieder virenfrei. Eine Anleitung zum Entfernen des Schädlings findet sich auf der Apple-Website [1].


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.