News 04.06.2007, 09:30 Uhr

Konkurrenz für Google

Während die chinesische Suchmaschine Baidu nach Europa drängt, startet das Projekt «Mahalo» mit einer von Menschen unterstützten Suche.
Gemäss der britischen Zeitung Sunday Telegraph plane die in China führende Suchmaschine Baidu [1] eine Expansion nach Europa. Gegen Ende 2006 ist das Unternehmen bereits nach Japan expandiert, und dadurch bereits zur fünftgrössten Suchmaschine weltweit geworden. Ein offizielles Statement zu den Expansionsplänen gibt es jedoch zurzeit nicht.
Das englischsprachige Suchmaschinen-Projekt "Mahalo" [2] ist nach eigenen Angaben weltweit die erste Suchmaschine, welche die am häufigsten gefragten Begriffe von ihren Guides bewerten lässt. Besonders gute oder weniger empfehlenswerte Seiten werden mit einem entsprechenden Icon gekennzeichnet. Findet Mahalo keinen entsprechend bearbeiteten Artikel, verweist die Seite direkt auf Google.

Autor(in) Reto Vogt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.