News 30.10.2013, 09:43 Uhr

Lenovo-Tablets mit 18 Stunden Akkulaufzeit

Lenovo lässt in Los Angeles die Katze aus dem Sack und will mit zwei Multimode-Tablets im 8-Zoll und 10-Zoll-Format den Markt aufmischen.
Lenovo hat seine neusten Tablets der Yoga-Serie vorgestellt. Lenovo spricht selber von einer «Multimode»-Produktfamilie und gibt uns bei PCtipp zu verstehen, dass man sie in den Händen gehalten haben muss, um zu verstehen, dass es keine Evolution sondern eine «Revolution» sei. Soweit so gut. Die Rede ist von einem 8-Zoll und einem 10-Zoll-Tablet. Was das besagte «Multimode Feature» anbelangt, so gibt es drei Handhabungs-Modi:
Den zylindrigen Akku nutzt Lenovo als funktionalen Vorteil, um beispielsweise das Tablet auf eine griffige Art halten zu können
Im Hold-Modus greift der User an den seitlich angebrachten Zylinder. Das ist vor allem zum Lesen von Webcontent praktisch. Im so genannten Tilt-Mode - das geht aus dem Datenblatt hervor - platziert sich das Tablet fast plan aufliegend auf dem Tisch. Das Tablet liegt dann aufgrund des Zylinderfusses oben respektive unten leicht erhöht auf. Lenovo zufolge sei dies «der perfekte Blickwinkel» für komfortables Surfen. Das Tablet lässt sich auch einfach aufrecht vor dem Besitzer aufstellen, die Stütze dient dabei als Standfuss. Letztgenannter Modus ergibt zum Beispiel beim Betrachten von Filmen Sinn. Die Verarbeitungsqualität soll angeblich recht hoch sein. Das Gehäuse ist vorder- und rückseitig aus Aluminium gefertigt.

Sparsamer Prozessor

Im Innern werkelt ein sehr sparsamer Quadcore-Prozessor vom Hause Mediatek mit 1,2-GHz-Taktung. Zur Seite stehen ihm 1 GB RAM. Das Display löst sowohl bei der 8-Zoll- als auch bei der 10-Zoll-Ausführung mit 1280 x 800 Pixeln auf. Übliche Beschleunigungs- und Helligkeitssensoren sind vorhanden. GPS-, Bluetooth- und WLAN-Ausstattung ist ebenfalls gewährt. Die rückseitige Kamera löst mit 5 Megapixeln auf, die für Videochat geeignete Kamera auf der Vorderseite mit 1,2 Megapixeln. Als Betriebssystem kommt Android 4.2.2 zum Einsatz.

Speicherausstattung und Peripherie

Im zylindrigen Standfuss befindet sich auch der Akku
Die Modelle, die zum Launch in die Schweiz kommen, werden allesamt mit 16 GB Flash-Speicher ausgestattet sein. 64-GB-Modelle folgen später. Es besteht jedoch die Option, per Micro-SD-Karte den verfügbaren Speicher um bis zu 64 GB zu erweitern. Was sonstige Peripherieanschlüsse anbelangt, sollen die Yoga-8- und Yoga-10-Tablets sich mit einem Micro-USB- und Audio-Klinken-Anschluss begnügen.

Viel Masse mit wenig Gewicht

Glaubt man den Gewichtsangaben von nur 400 respektive 610 Gramm beim Yoga 8 und Yoga 10, fühlen sich die Tablets wohl trotz der massigen Alu-Ummantelung erstaunlich leicht an. Der zylindrige Standfuss hat noch einen anderen Grund: Da hat Lenovo einen 6000- beziehungsweise 9000-mAh-Akku eingebaut. Tatsächlich gibt der Hersteller Akkulaufzeiten von 16 beziehungsweise 18 Stunden an.

Ab Anfang November

Von beiden Modellen wird zudem je eine Ausführung mit zusätzlichem LTE-Modul-Slot (für Micro-SIM-Karten) verfügbar sein. Die Modelle werden auf Anfang November unter anderem bei bei Brack.ch und Digitec.ch verfügbar sein. Alle haben zwei Jahre Garantie. Die Modelle ohne LTE-Modul kosten um die Fr. 279.– beziehungsweise Fr. 349.–, die Modelle mit LTE-Modul Fr. 329.– beziehungsweise Fr. 399. Wir sind gespannt, ob die Geräte trotz der etwas mager anmutenden Hardware etwas taugen. PCtipp wird bereits Ende Woche zwei Testgeräte in Empfang nehmen.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.