News 09.12.2002, 12:45 Uhr

Macworld Expo/Tokio abgesagt

Die Veranstalterin IDG kann die traditionsreiche Messe nächstes Jahr nicht durchführen, da der wichtigste Aussteller fehlt: Apple selbst.
Wie IDG meldet, habe Apple auf eine Teilnahmeanfrage weder geantwortet noch mitgeteilt, warum man nicht an der Messe präsent sein wolle. Somit fehlt der japanischen Macworld der wichtigste Aussteller. Zum Leidwesen der Veranstalter erteilten zudem weitere namhafte Firmen wie Adobe, Macromedia und Microsoft der Messeleitung eine Absage. Die Macworld Expo/Tokio ist seit 1991 jedes Jahr durchgeführt worden und lockte laut IDG Japan immer erfreulich viele Besucher an. Die Ausstellerzahlen hingegen sanken vom Höchstwert 322 im Jahr 1997 auf 205 im Jahr 2002.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.