News 16.07.2012, 12:13 Uhr

Microsoft will eigenen Nachrichtendienst

Der Software-Riese hat seine langjährige Partnerschaft mit NBC beendet. Anstelle von MSNBC.com will Microsoft nun ein eigenes Nachrichtenangebot im Netz aufbauen.
NBC News war seit 16 Jahren einziger Medienpartner von Microsoft für deren Seite MSN.com. Das ist seit gestern nicht mehr der Fall, denn die Redmonder haben ihren 50-Prozent-Anteil an MSNBC an NBC verkauft. Finanzielle Details gibt es bisher keine, die Seite wurde bereits in nbcnews.com umbenannt.
NBC plant nun für das kommende Jahr eine neue Webseite, die gleichen Pläne verfolgt auch Microsoft. «Informationen und Nachrichten sollen über neue und innovative Wege verbreitet werden», sagt der Chef der Microsoft-Seite MSN.com, Bob Visse. Dies sei schwierig, wenn man wie bisher an einen einzigen Nachrichtenlieferanten gebunden sei.
Microsoft ist bereits dabei, den neuen Dienst aufzubauen. Aus diesem Grund werden Journalisten rekrutiert, bereits im Herbst soll das neue Nachrichtenangebot lanciert werden. Einen Namen dafür gibt es bisher nicht.

Fabian Vogt
Autor(in) Fabian Vogt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.