News 11.11.2004, 09:45 Uhr

Neue Microsoft-Suche online – aber erst als Testversion

Wie angekündigt, hat Microsoft heute seine neue Websuche aufgeschaltet. Es handelt sich momentan erst um eine Betaversion. Sie bietet aber eine gute Übersicht über die Features, mit denen das Softwarehaus Google den Wind aus den Segeln nehmen will.
Microsoft bietet seit heute unter http://beta.search.msn.com [1] seine eigene MSN-Suchmaschine an. Auch mehrere lokalisierte Versionen - so etwa eine deutschsprachige [2] - sind aufgeschaltet worden. Anders als erwartet, handelt es sich noch nicht um die finale Fassung, sondern erst um eine Testversion. Die endgültige Version der neuen MSN-Suche soll im nächsten Frühjahr online gehen.
Microsoft nutzte bislang für seinen MSN-Suchdienst Technologien von Yahoo! Mit seiner eigenen Suchmaschine geht das Unternehmen nun in direkte Konkurrenz zu Yahoo! und natürlich auch dem Branchen-Leader Google. Um gegen die beiden erfahrenen Suchfirmen zu bestehen, hat sich das Redmonder Unternehmen ein paar neue Features einfallen lassen. Die Startseite präsentiert sich Google-like übersichtlich und einfach. Der Nutzer kann wie bei den Konkurrenten auswählen, ob er das Web, News oder Bilder durchforsten möchte. Speziell ist hingegen die Möglichkeit, auf Fragen direkte Antworten zu bekommen. Wird etwa die Frage "What is the capital of Germany?" eingegeben, erscheint als oberstes Resultat die Antwort "Berlin". Die Ergebnisse stammen aus Microsofts Encarta-Lexikon. Das Feature funktioniert zurzeit nur in Englisch. Zu reden wird ebenfalls die Verknüpfung mit Microsofts "MSN Music"-Dienst geben. Tippt man ins Suchfeld einen Künstler-. Album- oder Songnamen ein, erscheint unter den Resultaten auch ein Link zum Musik-Download-Service von Microsoft mit Hintergrundinfos und Kaufmöglichkeiten. Unter der Option "Such-Assistent" lassen sich die Suchkriterien mit Hilfe von Merkmalen wie Domain, Land, Sprache etc. einschränken. Mittels Schiebereglern kann zudem eingestellt werden, ob eher aktuelle, besonders relevante oder häufig besuchte Seiten zuoberst auf der Ergebnisliste erscheinen sollen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.