News 01.06.2018, 10:09 Uhr

Sunrise geht in die Roaming-Offensive

Ein (fast) unlimitiertes Roaming den ganzen Sommer lang, zumindest für Nutzer mit teuren Abos.
Sunrise lanciert ein Sommerangebot für bestehende und Neukunden. Nutzer mit den Abos «Freedom swiss neighbors» oder «Freedom europe&US» erhalten vom 1. Juni bis zum 30. September unlimitiertes Roaming. Telefonanrufe und SMS sind in den Abos bereits unlimitiert. Was fällt ist die Begrenzung auf 4 GB Daten pro Monat. Genau genommen wird die Limite einfach verzehnfacht. Sunrise behält sich vor, nach 40 GB in einem Monat den High-Speed-Zugang zu sperren. Danach surft man nur noch mit 128 KB/s, also wie vor etwa 15 Jahren.
Das aktuelle Angebot von Sunrise
Quelle: SunrisePCtipp
Das Angebot gilt sowohl für die regulären Varianten von «swiss neighbors» und «europe&US» als auch für die gleichnamigen Versionen für Junge (Freedom Young) und KMU. Bestehende Kunden mit einem günstigeren Abo können unkompliziert auf ein teureres Abo und später wieder zurück wechseln. Dabei geht jedoch der Vorteil des «kostenlosen» Roamings verloren, da man ja dann den höheren Abopreis als zuvor bezahlt.

PCtipp meint

Die Roaming-Offensive von Sunrise ist vor allem nett für bestehende Nutzer der Abos «Freedom swiss neighbors» und «Freedom europe&US». Eventuell noch für Neukunden mit ähnlichen monatlichen Kosten. Um kurz für die Ferien einen Monat ein Upgrade zu holen, ist das Angebot eher teuer. Sind Sie aktuell mit dem Abo «Freedom swiss unlimited» für 65 Franken pro Monat unterwegs, kostet Sie das Upgrade auf «Freedom swiss neighbors» 30 Franken pro Monat. Auf «Freedom europe&US» sogar 65 Franken pro Monat, also das Doppelte.
Der Faktor «unlimitiert» macht dabei nicht einmal so viel aus. Die bisherigen 4 GB pro Monat waren schon ganz ordentlich und für viele Nutzer locker ausreichend. Für Starknutzer, die beispielsweise das Smartphone als Router verwenden möchten, kommt dann das 40-GB-Limit möglicherweise in die Quere.
Alternativen zum Abo-Upgrade für Sunrise-Kunden wären: Ein Tagespaket mit 100 MB Datenvolumen kostet Fr. 1.90. 100 MB sind nicht gerade viel, aber für ein wenig WhatsApp, ein paar Instagram-Stories und ein paar Recherchesuchen reicht es gut aus. Vor allem, wenn man den einen oder anderen WLAN-Hotspot mitbenützt. Ebenfalls verfügbar ist ein Datenpaket mit 2 GB für einen Monat. Dieses kostet einmalig 29 Franken.
Mehr profitiert man als Vieltelefonierer. In diesem Fall lohnt sich das Upgrade für unlimitierte Anrufe, die man so in einer Option nicht bekommt. Für den Aufpreis muss man aber eine ganze Weile an der Leitung hängen.


Kommentare

Avatar
malamba
01.06.2018
@starfish Danke für den Tipp! Muss man dafür nach Deutschland um dieses Angebot zu bekommen?

Avatar
René Schneeberger
03.06.2018
Da ich je nach arbeit 1-3x Pro Woche jeweils zwischen paar Stunden oder bis zu 1,5 Tag im ausland bin, muss ich eine Roaminglösung haben die immer verfügbar ist, einfach so, ohne sich darum zu kümmern. Für mich sind die angebote der Schweizer Mobilfunkanbieter deshalb gerade richtig. Zusammen mit Internet und TV daheim habe ich das inOne angebot der Swisscom und im Mobileabo bisher 12GB Datenroaming pro Abojahr, seit kurzem sind es sogar 24GB. Diese 12GB haben jeweil locker ausgereicht, wenn man es nicht gleich übertreibt mit Videos und Fotos, also habe ich auch Whatsapp so eingestellt das Videos NICHT automatisch herunter geladen werden. Dann noch das übliche wie auf WLAN ausweichen wenn möglich und schon klappt dies bisher mit den 12GB, jetzt wo es 24GB gibt wird es noch besser funktionieren. Ich verwende neben Whatsapp auch Facebook und Snapchat und lese hie und da auch in News App's und es hat ausgereicht.