News 10.10.2012, 08:37 Uhr

Swisscom führt neues Shop-Konzept ein

Bis 2014 will die Swisscom in sämtlichen Shops ein neues Konzept einführen. Individuelle Beratung und neu gestaltete Läden stehen dabei im Vordergrund.
Swisscom will bis 2014 sämtliche 131 Shops nach einem neuen Konzept gestalten. Dabei soll die individuelle Beratung im Vordergrund stehen. Dies beginnt bereits beim Empfang: Jeder Kunde soll von einem Mitarbeiter persönlich begrüsst werden, die bisherigen Ticketautomaten verschwinden. Wie dieses System bei grossem Kundenandrang funktioniert, bleibt abzuwarten.
Neu sind zudem alle Shop-Mitarbeiter mit einem iPad ausgestattet und können so den Kunden flexibler und direkt beim Produkt bedienen. Kunden sollen nämlich vermehrt die Möglichkeit haben, die Produkte direkt im Shop zu testen und sich selbst zu informieren.
Auch optisch bringt das neue Shop-Konzept Veränderungen mit sich: Warme Materialien wie Holz und Textilien sollen dominieren. Eine «gemütliche und heimelige Atmosphäre» soll dadurch entstehen, wie es im Werbevideo zum neuen Konzept heisst (siehe unten).
Für Kunden, die zusätzliche Hilfe beim Umgang mit Swisscom-Produkten benötigen, bietet die Telekommunikationsanbieterin ausserdem schweizweite Kurse für den Umgang mit Smartphones, Tablets und Swisscom TV an.
Swisscom hat bereits vor zwei Jahren den ersten Pilotshop nach dem neuen Konzept im Zürcher Glattzentrum eröffnet. Seit da wurde es in mittlerweile 15 Shops getestet. Jetzt beginnt die landesweite Umsetzung des neuen Shop-Konzepts, die bis Ende 2014 abgeschlossen sein soll.
Video: Swisscom stellt das neue Shop-Konzept vor (Quelle: YouTube/Swisscom):


Kommentare

Avatar
Jürgen N.
10.10.2012
Das war aber bestimmt nicht in Uster... Wurde sofort freundlich Empfangen und nach meiner Absicht gefragt. Gruss Jürgen

Avatar
Black_Wind
10.10.2012
Das war aber bestimmt nicht in Uster... Wurde sofort freundlich Empfangen und nach meiner Absicht gefragt. Gruss Jürgen Nein, war in Rapperswil. Aber kommt wohl auch stark auf die Besucheranzahl drauf an. Der Nachteil an dem System ist, wenn alle Swisscomangestellten besetzt sind wartet man einfach und dann kann jeder andere Schneller sein. Solange es nur wenig Leute im Shop hat mags ja funktionieren, vorausgesetzt sie verstecken sich nicht hinter dem PC, leider auch schon erlebt...

Avatar
PC-Opa
10.10.2012
Swisscom könnte noch eine Nespresso Botique integrieren, in der man die Wartezeit verbringen kann. Das Ticketsystem ist nicht schlecht, warum nicht beibehalten ?

Avatar
schmidicom
11.10.2012
Ich musste bei dem Bild und dem Video an das Chemie-Klassenziemmer an meiner alten Volksschule denken. ;) Ansonsten finde ich das Konzept zwar interessant jedoch für mich persönlich unbedeutend. Eine defekte SIM-Karte wäre jetzt der einzige Grund für mich einen Swisscomshop aufzusuchen denn alles andere kann man auch online erledigen.