News 05.05.2009, 09:31 Uhr

Swisscom missbraucht Marktstellung

«Der grösste Telekomanbieter der Schweiz hat seine Marktstellung missbraucht, um bei einem grossen Post-Deal die Konkurrenz abzuhängen», beschwert sich Sunrise über den Verstoss gegen das Kartellgesetz und reicht Anzeige ein.
Die Swisscom gibt sich selbst bessere Konditionen als den Grosshandelskunden. Dies habe sich jetzt bestätigt. Im Januar 2009 hat die Post ihre Breitbandanschlüsse öffentlich ausgeschrieben. Auch Sunrise und andere Firmen reichten Offerten ein, mussten aber auf das durch die Swisscom kontrollierte Anschlussnetz zurückgreifen.
Obwohl die Swisscom allen Anbietern einen diskriminierungsfreien Netzzugang gewähren muss, konnte das Unternehmen den Grosshandelspreis in seinem eigenen Angebot für die Post um 4,5 Millionen unterbieten.
Sunrise hat auf Grund des Verstosses gegen das Kartellgesetz bei der Wettbewerbskommission Anzeige erstattet. Das Sekretariat der Wettbewerbskommission schlägt eine Busse von 237 Millionen Franken vor.


Kommentare

Avatar
BlackIceDefender
05.05.2009
Das Sekretariat der Wettbewerbskommission schlägt eine Busse von 237 Millionen Franken vor. Das ist eine recht hohe busse. allerdings beklagt die sunrise, dass die swisscom die offerte um 4,5Mio unterboten hat. Man kann nun spekulieren, dass aufgrund der hohen busse die auftragssumme auch sehr hoch ist und somit die 4,5 mio differenz nicht sher gross war. ansonsten: dass swisscom wohl immer noch eine privilegierte marktstellung hat, scheint schon zu stimmen. Man denke an das lange verfahren betr. letzte meile.

Avatar
maedi100
05.05.2009
Swisscom missbraucht Marktstellung Es ist momentan erst die Anklage auf dem Tisch, sonst nichts. Wenn alle eure Beiträge so wären, könntet ihr es bald mit anderen einschlägigen Boulevardgiganten aufnehmen.

Avatar
BlackIceDefender
05.05.2009
...Wenn alle eure Beiträge so wären, könntet ihr es bald mit anderen einschlägigen Boulevardgiganten aufnehmen. Noch ist PCTipp kein Boulevardgigant. Die Ehre - auch im PC-Bereich - gebuehrt dem Tagi. Auch wenn Computerwoche - als Schwester von PCTipp - als Unix-Blick beschimpft wird.

Avatar
abu
05.05.2009
Auch wenn Computerwoche - als Schwester von PCTipp - als Unix-Blick beschimpft wird. Der PCTipp ist für mich so in etwa die Computer-Bravo. :eek:

Avatar
BlackIceDefender
05.05.2009
Richtig. Glaube ich... Auch wenn ich damals Bravo nicht so gelesen habe.... So glaub ich mich jedenfalls - unschudig wie ein Engelchen - zu erinnern.

Avatar
El Lobo
06.05.2009
Der Aufmacher dieser Meldung passt mal wieder zu PcTipp.:mad: Als ich die Zeitschrift das erste mal las (total 3 mal, das reichte dann aber auch!) erinnerte sie mich schon schwer an eine bekannte "Tageszeitung" (Käseblatt wäre wohl eher richtig) in der Schweiz. Fehlt ja nur die Titelseite in rot und nackige Tussis drinn. Der Rest ist leider sehr ähnlich. Niveau auf Level Ameisenkniescheibe! Grund genug diese nicht zu kaufen ist das für mich auf jeden Fall. Aber so langsam frage ich mich ob es Sinn macht so etwas zu unterstützen, indem man das Forum hier nutzt. Soweit ich informiert bin handelt es sich ja erst um eine Anzeige/Anklage und noch nicht, wie der Aufmacher glauben machen möchte, um ein Urteil!:mad:

Avatar
BlackIceDefender
06.05.2009
... Fehlt ja nur die Titelseite in rot und nackige Tussis drinn. ... Niveau auf Level Ameisenkniescheibe...:mad: Ich bin absolut gegen Rot. Aber das Himmleblau hier ist auch umwerfend gestylt. Baby Blue. Fehlt noch das Pink und das Kinderzimmer ist fertig dekoriert. Die Tussies hatten wir schon. Ameisenkniescheibe der ist gut! ich kannte nur den Ausdruck circumcising fleas.