News 11.01.2011, 13:42 Uhr

Windows Phone 7 hat ein Eigenleben

Manche Windows-Phone-7-Geräte senden und empfangen Phantom-Daten. Microsoft untersucht nun das mysteriöse Funkbedürfnis des Betriebssystems.
Ein Handy ist zum Kommunizieren und zum Laden von Daten da, das ist richtig. An einem solchen Vorgang aber sollte immer auch ein Anwender beteiligt sein. Wenn dem nicht so ist, dann sollte einem das Spanisch vorkommen. Ein solches Funkbedürfnis scheinen manche Windows-Phone-7-Geräte zu haben. Microsoft-Boss Steve Ballmer hat dies gegenüber BBC bestätigt. Man wolle die Ursache finden und dem mobilen OS ehestmöglich ein Update verpassen. Indes berichten betroffene User, dass ihre Geräte zwischen 30 und 50 MB an Datenmaterial senden; und das sogar jeden Tag und auf unerklärliche Weise.
Mögliche Erklärungen wären, dass die Geräte ständig monströse Feedbacks an Microsoft senden oder dass stets 3G in Anspruch genommen wird. Gemäss BBC scheinen nur US-User von diesem Defekt betroffen zu sein.


Kommentare

Avatar
grizzle
13.01.2011
Ich habe das gleiche Problem mit dem iPhone 3 Gs. Macht selbständig Anrufe und erstellt Fantasie Nummern. Schon 2. mal in der Reparatur. K.Grieder