News 24.02.2000, 11:30 Uhr

X-Box: Ultimative Spielekonsole?

Die Gerüchte um die neue Spielekonsole von Microsoft verdichten sich.
Die X-Box soll leistungsfähiger und billiger sein als alle bisherigen Spielesysteme. Microsoft will angeblich AMDs Athlon als Prozessor für die X-Box einsetzen.
Wie der Online-Dienst IT-Network unter Berufung auf firmennahe Quellen berichtet, soll die Spielekonsole ausserdem mit einer Festplatte und einem DVD-ROM-Laufwerk ausgestattet werden und unter einer modifizierten Version von Windows mit DirectX-Unterstützung laufen. Die Grafik kommt von dem Upstart-Unternehmen Gigapixel. Gefertigt wird sie jedoch von AMD.
Mit diesen Komponenten soll die X-Box sechs bis acht mal mehr Leistung bieten wie Sonys Playstation 2 und trotzdem billiger sein.
Gerüchten zufolge will Bill Gates die DirectX-Konsole nächsten Monat anlässlich der US-Messe Game Developers Conference (GDC2000) präsentieren. Der Verkaufsstart von Sonys Playstation in Japan ist für den 4. März anberaumt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.