News 20.02.2001, 13:15 Uhr

Weltweiter Preiszerfall bei DRAM

Auf dem Welt-Markt für DRAM ist derzeit ein noch nie da gewesener Preiszerfall zu beobachten.
Bereits letzte Woche sanken die Preise auf breiter Front und ein Ende ist bislang nicht in Sicht. So gab der Preis für einen 64-Megabit-Chip von durchschnittlich neun Dollar (Mitte 2000) auf nun knapp zwei Dollar nach. Die 128-Megabit-Variante sank auf bis zu 4,40 Dollar.
Der Analyst Steve Tan, der den Speichermarkt für die Independent Commodity Information Services - London Oil Reports auswertet, meinte zu diesem Debakel: "Dieser Markt ist zur Zeit wirklich verrückt." Er geht von einem weiteren Absinken der Preise auf unter zwei Dollar für 64-Megabit-Chips und auf 4,10 Dollar für 128-Megabit-Chips aus.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.