News 06.07.1998, 22:00 Uhr

SPANNENDE TECHNIK

Die Technik steht im Spannungsfeld von Kultur und Gesellschaft. Ein neues Bulletin der ETH Zürich zeigt Standpunkte und Ansätze
Paradoxerweise sei der Graben zwischen Wissenschaft und Gesellschaft im Vergleich zu früher nicht kleiner geworden, heisst es im neuen Bulletin «Technik – Kultur – Gesellschaft (Nr. 270)» der ETH Zürich. Einerseits würden Natur- und Technikwissenschaften allzuleicht technokratische Lösungen oder gar Papiertiger produzieren, weil sie sich nicht als Teil von Kultur und Gesellschaft begreifen. Andererseits reagiere die Gesellschaft oft mit Unverständnis, Misstrauen und Ablehnung auf Neues aus Technik und Wissenschaft. Die Beiträge im Bulletin befassen sich unter anderem auch mit der Künstlichen Intelligenz



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.