Sicherheit 02.05.2022, 12:00 Uhr

Google Docs, Sheets und Slides erhalten ein Warnbanner

Die Warnfunktion wird automatisch ausgerollt und kann weder von Endnutzern noch von Admins deaktiviert werden.
(Quelle: Screenshot/PCtipp.ch)
Google hatte Anfang Jahr verkündet (engl.), dass Nutzerinnen und Nutzer von Google Drive per Banner gewarnt werden, wenn eine möglicherweise gefährliche Datei geöffnet werden soll. Nun hat das Unternehmen angekündigt, dass auch die Workspace- (bzw. G-Suite-) Apps Docs, Sheets und Slides die Warnhinweise erhalten sollen. Wer künftig eine Datei via Google Docs, Google Sheets oder Google Slides öffnet, könnte künftig ein Warnbanner sehen, berichtet «Swiss IT Magazine».
Beispiel Warnbanner in Google Drive
Quelle: workspaceupdates.googleblog.com
Die Warnfunktion wird automatisch ausgerollt und kann auch von Admins nicht deaktiviert werden, wie es in diesem Google-Workspace-Update-Blog (engl.) heisst. Auch eine Einstellung für Endnutzer ist nicht verfügbar. Die Funktion wird für alle Google-Workspace- (früher: G-Suite) sowie ältere G-Suite-Basic- und Business-Kunden verfügbar sein.
Der Rollout erfolgt schrittweise. Er läuft seit 27. April 2022 und es kann bis zu zwei Wochen dauern, bis die Funktion sichtbar wird.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.