Oft gelesen und geteilt 03.12.2009, 10:33 Uhr

Die zehn schrägsten Datenverlustfälle

Fliegende Hardware, Verdauungsprobleme und tierische Härtetests: Datenretter Kroll Ontrack präsentiert die Top-10-Liste der weltweit kuriosesten Datenverlustfälle.
Die Top-10-Liste von 2009 zeigt, dass es sehr skurrile Ursachen für Datenverlust gibt. Kroll Ontrack beruhigt: «Ruhe in Extremsituationen in Kombination mit Technologie und Expertise helfen auch bei aussichtslos scheinenden Fällen.»

Kommentare

Avatar
rolosir
03.12.2009
An den Haaren herbeigezogen Mipo hat Recht. Nichts als Werbung, die wahrscheinlich nicht einmal auf Wahrheit ruht. Es gäbe doch sicher interessantere Sachen. Sonst ist doch der PCtipp interessanter...... Trotzdem freundlicher Gruss.

Avatar
zBot
03.12.2009
Kroll ist eine sehr nuetzliche Firma. Allerdings eher bei Background Checks. Fuer verlustfreie Daten ist es besser auf redundanz zu setzen. Kroll in mehreren Artikeln und Forums-'Contributions' ist so offensichtlich, dass diese werbung nicht mal mehr schleichend ist. desperately seeking troll fish ist das motto der krollz. reimt sich so schoen mit trollz.

Avatar
X5-599
04.12.2009
Da es sich hier um die Top 10 von Kroll handelt, scheint es irgendwie logisch zu sein dass deren Namen relativ oft vorkommt. Als letztens die Top Liste von Search präsentiert wurde, kam auch der Name search etwas oft vor. Wenn dann google seine Top Liste von Suchbegriffen Online stellt wird auch google öfters als Name vorkommen. Lustig worüber man sich aufregen kann und das grundlos. Wobei ich mich den Aussagen anschliesse dass diese Top 10 Liste etwas lustig klingt. Nur weil sich ein Hund über ein Notebook ergibt, ist die Festplatte doch noch lange nicht hinüber. Oder dann steht im Titel USB Stick und im Text steht dann es wäre ein USB Kabel gewesen. Ja was denn nun und nur wegen einem defekten USB Kabel ist die Platte noch lange nicht hinüber.

Avatar
dzs
04.12.2009
Speicherkarte in Pfütze Wieso das die Daten zerstören soll, erscheint etwas unklar. Reinigen und vor dem Einsetzen gut trocknen lassen sollte da eigentlich ausreichen.