Smartphones 18.06.2021, 07:29 Uhr

Honor meldet sich mit der 50er-Serie zurück

Honor hat seine ersten Smartphones nach der Unabhängigkeit von Huawei vorgestellt. Die Modelle 50 und 50 Pro sollen später auch nach Europa kommen.
(Quelle: Honor)
Honor ist wieder da: Die ehemalige Huawei-Tochter hat ihre ersten Smartphones seit der Eigenständigkeit im Frühjahr gezeigt und will diese auch nach Deutschland bringen. Einen konkreten Termin und die Preise nannte man bei der Präsentation in China aber noch nicht, dort sind die Geräte ab rund 380 Franken zu haben.
Beim Honor 50 und dem 50 Pro kann der Hersteller nun wieder auf US-Technologie wie das Android-Betriebssystem und das 5G-fähige Snapdragon-778G-Chipset von Qualcomm zugreifen. Offenbar nur für den Heimatmarkt hat der Hersteller auch noch ein abgespecktes 50SE-Modell mit Mediatek-Chipset vorgestellt.
Besonderen Wert haben die Entwickler auf Videofunktionen für Blogging gelegt, so hat die Pro-Version vorne neben der 32-Megapixel-Hauptlinse einen zweiten 100-Grad-Weitwinkel. Auch sind gleichzeitige Aufnahmen mit den Front- und Rückkameras möglich. Beide Varianten haben eine rückwärtige Vierfachkamera mit einer 108-Megapixel-Hauptlinse, einer Weitwinkelkamera, einer Makrolinse und einer Linse für die Tiefenschärfe.
Das Honor 50 hat ein 6,6-Zoll-Display, das 50 Pro bietet 6,7 Zoll, beide nutzen Amoled-Technologie und eine Bildwiederholrate von 120 Hz. Der 4300-mAh-Akku des Basismodells kann mit 66 W schnell geladen werden, der 4000-mAh-Kraftspender des Pro sogar mit 100 W, was ihn in 20 Minuten wieder zu 90 Prozent füllen soll.

Boris Boden
Autor(in) Boris Boden



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.