News 05.01.2017, 13:07 Uhr

Smarter Büsi-Automat setzt Katze auf Diät

Innovativ: Dieses Fütterungs-Gadget verteilt die Rationen nach Gewicht.
Was wäre die Consumer Electronic Show in Las Vegas ohne die alljährlichen kuriosen Gadgets, die teilweise sogar wirklich für die Katz sind? Der Haustierfütterungsautomat Catspad ist aber besonders smart, weil das Gerät dank RFID-Sensor die Katze auch anhand eines Mikrochips erkennt, damit die fette Nachbarskatze nicht auf einmal vorprescht. Der Büsi-Automat beinhaltet darüber hinaus einen 8-Liter-Wassertank. Das Beste: Eine Smartphone-App verschafft Überblick über die Fressgewohnheiten des Vierbeiners. Sicher ein gutes Feature: Die App benachrichtigt den User drei Tage bevor die Reserven allmählich ausgehen. Die eigentliche Revolution an dem Katzen-Gadget sei aber die fast losgelöste Mensch-Maschinen-Katzen-Interaktion, weil das Gerät die Portionen automatisch nach den vorher definierten Gewichtsrationen herausgeben kann. Zu Catspad läuft derzeit eine Kickstarter-Kampagne. Das finale Produkt soll dann irgendwann ab 199 US-Dollar auf den Markt kommen.

Autor(in) Simon Gröflin

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.