News 20.05.2008, 09:52 Uhr

Also doch: Handys sind schädlich

Wissenschafter behaupten jetzt, dass Mobilfunkstrahlen zu Schäden führen.
Verhaltensstörungen, Konzentrations- und Lernprobleme sowie Hyperaktivität seien die Folgen, wenn Mütter während der Schwangerschaft regelmässig mit dem Handy telefonieren. Um das Risiko einer Erkrankung auf über 50 % zu erhöhen, genügt es, dass Frauen zwei- bis dreimal täglich zum Mobilfunkgerät greifen. Aber auch Kinder selbst sollten bis zum Alter von sieben Jahren auf den Einsatz eines Handys verzichten – ihrer eigenen Gesundheit zuliebe. Dies wollen Wissenschafter der University of Los Angeles in Zusammenarbeit mit der Uni von Aarhus bei ihrer Studie mit 13'000 dänischen Kindern herausgefunden haben. Der entsprechende Artikel wird diesen Juli in der Zeitschrift Epidemiology veröffentlicht.


Kommentare

Avatar
iRoniPod
20.05.2008
Sowieso, unter 10 jahren brauhc tniemand ein Handy, vor 10-20 jahren hatten die kinder (ich) keins :)

Avatar
gentux
20.05.2008
Super Artikel wirft natürlich wieder Holz ins IG Gigahertz Feuer. Sowas regt mich auf, dann beklagen wir uns, dass wir hinter dem Mond leben, ja klar wenn jeder meint dass seine Kopfschmerzen von den Handystrahlen kommen während dem er einen Schluck Bier nimmt ists ja klar. Hoffe, dass wir trotzdem bald WiMAX haben.

Avatar
Adriano
20.05.2008
Super Artikel wirft natürlich wieder Holz ins IG Gigahertz Feuer. Sowas regt mich auf, dann beklagen wir uns, dass wir hinter dem Mond leben, ja klar wenn jeder meint dass seine Kopfschmerzen von den Handystrahlen kommen während dem er einen Schluck Bier nimmt ists ja klar. Hoffe, dass wir trotzdem bald WiMAX haben. Ich bekomme auch immer Kopfschmerze wenn ich IG-Artikel lese... Ergo, IG Gigahertz ist für die Gesundheit schädlich! Man sollte es also abschaffen!

Avatar
thom45
20.05.2008
Einzigartiges Experimentierfeld Ich glaube auch nicht, dass die Menschheit heute bereit wäre ohne Handys zu leben, anbetracht dieses Risikos. Es waere schlimm wuerden die Leute mit dem Handy aufhoeren, weil die weltweit vielen Handyaner ein einzigartiges Experimentierfeld zur Verfuegung stellen, besser als jede Laboruntersuchung. Fuer objektive Resultate muss man dieses weltweite Experimentierfeld fuer die naechsten 20 Jahre aufrecht erhalten. Vor allem die Pharmaindustrie wird das freuen und reibt sich schon jetzt die Haende, weil an den Gesunden verdienen die nix! Und, nicht vergessen! Hoch lebe die Des-Information! Hoch soll sie leben, Hoch soll sie leben, drei mal hoch!!! Jetzt alle noch einmal im Chor! *** *** *** *** *** *** Gruss Onkel Thom :-)

Avatar
thom45
20.05.2008
Dein grossartiges Argument Super Artikel wirft natürlich wieder Holz ins IG Gigahertz Feuer. Sowas regt mich auf, dann beklagen wir uns, dass wir hinter dem Mond leben, ja klar wenn jeder meint dass seine Kopfschmerzen von den Handystrahlen kommen während dem er einen Schluck Bier nimmt ists ja klar. Du solltest eine Auszeichnung fuer Dein grossartiges Argument bekommen. Also Leuts vom PCTIPP, schreibt's euch hinter die Ohren! Gruss Onkel Thom :-)