Kommentar 26.09.2008, 07:51 Uhr

Das Freitagsbit: 300

Die WWKolumne – Ach, immer muss man sich selbst loben. Sie lesen gerade den Vorspann zum dreihundertsten Freitagsbit. Damit zählt die WWKolumne vermutlich zu den ältesten Schweizer IT-Kolumnen überhaupt.
Gut. Mit Walter Mossberg vom Wall Street Journal kann ich noch nicht mithalten. Der schreibt seit 1991 jeden Donnerstag über Technologiethemen. Aber immerhin: Seit mehr als sechs Jahren oder exakt 300 Folgen freuen und ärgern sich tausende Online-Leser des PCtipp über die seltsamen Texte des Dr. Bruno. So nennt mich Karl, der Kollege, dem die Reparatur seines Notebooks jedes Mal wie eine Operation am offenen Herzen erscheint.
Nun gut, dem Bundesrat geht es wieder besser. Damit wären wir auch gleich bei einem Merkmal dieser Kolumne, das Ihnen bestimmt schon aufgefallen ist. Sie ist eigentlich eine Mogelpackung. Ein Fake. Eine Täuschung. Denn es geht gar nicht um den PC. Oder um das Internet.
Nein, es geht um mich. Nur um mich und meine zunehmende Technologieverdrossenheit. Obwohl ich endlich da gelandet bin, wo ich hingehöre: im virtuellen Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Oder gerade deswegen. Vielleicht fehlen mir für Glücksgefühle beim Anblick einenoch ein paar Evolutionssprünge. Waldorf und Statler hingegen fühlen sich im Internet sichtlich wohl.
Oh weh! Ich langweile Sie.
Oh weh! Daher rührt übrigens der Untertitel meiner WWKolumne. WehWehchen.
Schmerzen bereitet zuweilen auch die Geburt eines Textes. Wie die berühmten 300 Spartaner weiche ich nicht von der Stelle, leiste den Dummheiten des Informationszeitalters heldenhaft Widerstand, bis die Worte fliessen.
Manchmal gelingts, manchmal nicht. Manchmal ists eine Sturzgeburt, manchmal ein wochenlanger Kampf. Ob Sie es glauben oder nicht: 300 Mal habe ich zu dieser Kolumne angesetzt. Und möchte mich nun 300 Mal bedanken.
Bei Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser.
Danke dafür, dass Sie es 300 Mal mit mir ausgehalten haben.
P.S. Fanden Sie diese Kolumne zu egozentristisch? Ich auch.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.