News 05.11.2012, 12:55 Uhr

Frauen surfen anders als Männer

Der neuste Report von NET-Metrix zeigt die Unterschiede zwischen dem Surfverhalten von Männlein und Weiblein auf.
Frauen surfen anders im Web als Männer. Diese Erkenntnis hebt NET-Metrix beim neusten Profile-Report 2012-2 hervor. Dies beginnt bei der Intensität: Während fast 90 Prozent aller Schweizer Männer zu den sogenannten «Heavy Usern» gehören, die täglich oder fast täglich im Netz sind, so sind es bei den Frauen nur 73 Prozent. Offenbar sind Frauen zudem am Arbeitsplatz disziplinierter: Nur jede zweite Frau gab an, am Arbeitsplatz online zu sein – bei den Männern sind es fast 70 Prozent.
Naheliegenderweise unterscheiden sich auch die bevorzugten Webseiten von Männer und Frauen. Während sich Männer vor allem auf Newsportalen wie Blick Online, 20 Minuten Online oder sf.tv herumtreiben, stehen bei Frauen Portale wie search.ch, local.ch oder homegate.ch ganz oben auf der Surf-Liste.
Search.ch erreicht am meisten Schweizerinnen und Schweizer
Über beide Geschlechter hinweg waren die Schweizer Webseiten mit der höchsten Monatsreichweite im zweiten Quartal 2012 search.ch, local.ch und Bluewin. Als einzige Webseite durchbricht dabei search.ch die Schallmauer von 2 Millionen unterschiedlichen Besuchern im Monat. Etwas anders sieht es aus, wenn man die Reichweiten innert Wochen- oder Tagesfrist vergleicht. Dann stehen Bluewin und die Angebote von Microsoft Advertising Schweiz (Hotmail, MSN) ganz zuoberst.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.