News 02.05.2001, 11:45 Uhr

Hackerkrieg China gegen USA

Wie angekündigt haben Chinesische Hacker über den 1. Mai diverse amerikanische Sites angegriffen und antiamerikanische Statements hinterlegt.
Chinesische Hacker haben sich vor allem auf militärische Sites und Auftritte der Verwaltung konzentriert. Alleine bei alldas.de, einer Site, die Angriffe im Internet registriert, wurden um den 1. Mai an die 20 solcher Attacken dokumentiert. Grösserer Schaden wurde aber nicht angerichtet.
Auf der anderen Seite hat sich auf Seiten der Amerikaner das "Project China" mit dem Austauschen der Startseite von chinesischen Auftritten bemerkbar gemacht. Bei alldas.de werden aber auch sonst täglich bis zu 20 gehackte chinesische Sites registriert, so dass sich die Zusätzlichen Angriffe kaum hervorheben.
Der Kleinkrieg im Internet scheint nicht allzu grosse Auswirkungen zu haben. Die angegriffenen Sites sind praktisch alle schon wieder online. Wie viel aber im Hintergrund geschieht und wie gefährlich der Krieg der Hacker für die Wirtschaft tatsächlich ist, kann noch nicht abgeschätzt werden.

Autor(in) Beat Rüdt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.