News 17.05.2002, 08:00 Uhr

Kaspersky warnt vor angeblichem Heilmittel

Der russische Antivirenspezialist Kaspersky warnt vor einem Trojanischen Pferd, das sich als Heilmittel für den Klez-Wurm ausgibt.
Der TrojanDownloader.Win32.Smokedown versteckt sich in einem E-Mail, das als Absender support@kaspersky.com vortäuscht. Die verseuchten Mails [1] sind im HTML-Format und tragen in der Betreffzeile den Satz "You're under a serious threat!" Anstatt aber ein Heilmittel gegen den Klez-Wurm im Anhang mit sich zu führen, lädt ein Javascript den Smokedown-Spion aus dem Internet.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.