News 21.07.1999, 22:00 Uhr

Kinder surfen Eltern davon

Immer mehr Kids sind online - doch Eltern fehlen meist Erfahrung und Zeit, sie zu beaufsichtigen.
Einer US-Umfrage von Arbitron NewMedia zufolge surfen rund 62 Prozent der 8- bis 15jährigen regelmässig im Internet - bei den 16- bis 74jährigen sind es nur 39 Prozent. 71 Prozent der Erwachsenen äussern sich «extrem besorgt» über die Web-Gewohnheiten ihrer Sprösslinge und plädieren für eine stärkere Überwachung. 45 Prozent halten das Internet für gefährlich, weil es Kindern den Zugang zu Sex- und Gewaltthemen ermögliche. Doch die meisten Eltern sind nicht zu Hause, wenn die Kids aus der Schule kommen. Und in dieser Zeit surfen die Kinder den Analysten zufolge am meisten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.