News 11.07.1999, 22:00 Uhr

Lücken in Third Voice

Das hochgelobte Internet-Tool Third Voice scheint Sicherheitslücken aufzuweisen
Wie ZDNet berichtet, hat ein Programmierer in den USA entdeckt, dass mit Third Voice nicht nur Anmerkungen und Texte auf eine fremde Website «aufgepflanzt» werden können. Eine Lücke erlaube es, auch Programmzeilen zu posten. So könnte eine gefälschte Website bei den Nutzern von Third Voice erscheinen, welche sensible Daten sammeln könnte


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.