News 03.06.2011, 14:20 Uhr

Weltweiter Internet-Traffic nimmt rasant zu

Der weltweite IP-Datenverkehr wächst bis zum Jahr 2015 um das Vierfache, vor allem aufgrund mobiler Verbindungen. Dies prophezeit der Netzwerkspezialist Cisco.
Insgesamt wird im Jahr 2015 fast ein Zettabyte an Daten über IP-Netze übertragen. Das ist gewaltig, denn immerhin entspricht ein Zettabyte einer Eins mit 21 Nullen. Die grössten Wachstumsmotoren sind eine steigende Zahl von Geräten, Internetnutzern und Videoübertragungen sowie höhere Bandbreiten. Dies hat der neuste «Cisco Virtual Networking Index Global IP Traffic Forecast» ergeben.
Demzufolge werden in vier Jahren global 2,3 Milliarden Menschen mit Hilfe von rund 15 Milliarden Geräten auf das WWW zugreifen. Die durchschnittliche Bandbreite werde sich im Vergleich zu 2010 um das Vierfache erhöhen, heisst es. Besonders hoch fällt das Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum aus. Hier wird die durchschnittliche Bandbreite laut der Cisco-Studie von 5,5 auf 25 Mbit/s steigen und damit um das 4,6-fache zunehmen. Wenig verwunderlich, werden dann auch in dieser Region mit monatlich 24,1 Exabyte global die meisten Daten übertragen - gefolgt von Nordamerika (22,3 Exabyte pro Monat) und Westeuropa (monatlich 18,9 Exabyte).
Gewaltige Zunahme
Im Jahr 2010 hat jeder Internetanwender im Durchschnitt 7,3 Gigabyte pro Monat übertragen. 2015 sollen es monatlich bereits 24,8 Gigabyte sein. Dies würde mehr als eine Verdreifachung bedeuten. Der Studie zufolge werden Internetvideos mit etwa 57 Prozent für den meisten Datenverkehr verantwortlich sein. Dementsprechend nimmt der Datenverkehr von privaten Usern mit einer jährlichen Rate von 34 Prozent auch rascher zu als jener von Business-Anwendern (19 Prozent).
Der «Cisco Virtual Networking Index Global IP Traffic Forecast» wird seit 2007 jährlich erhoben. Die Studie ermittelt Wachstumsaussichten und Trends des globalen Datenverkehrs über das Internet-Protokoll (IP) und basiert auf Vorhersagen von Analysten, Messwerten von Serviceprovidern sowie Erhebungen von Cisco.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.