26.06.2008, 10:21 Uhr

Wii und Co. spielen mit Ihrem Leben

Dreckiges Spiel: Greenpeace warnt vor den beliebten Game-Konsolen. Sie sollen für Krebs und Erbgut-Schädigung verantwortlich sein.
Jeder Anbieter möchte mit seiner Konsole die Nase vorne haben und genau das offerieren, worauf die potentiellen Kunden stehen. Eines jedoch scheinen alle Produkte gemeinsam zu haben: hoch giftige Komponenten. Dies behauptet Greenpeace herausgefunden zu haben. Zum Einsatz kämen schädliche Chemikalien, die in Kinderspielzeug verboten sind. Spielekonsolen gehören jedoch in die Sparte «Elektronik» und dürfen daher mit Giftstoffen wie Beryllium, Brom und Phthalaten ausgeliefert werden.
Welche Konsole, welche Gifte enthält, finden Sie in der Greenpeace-Studie «Playing Dirty».


Kommentare

Avatar
iRoniPod
21.05.2008
Oje :( Ich verschenk jetzt meine PS3 an den nächsten de rich sehe :(

Avatar
Adriano
21.05.2008
Früher hab ich solche Greenpeace-Statistiken immer geschätzt. Bis ich herausgefunden hab, wie solche Statistiken bei Greenpeace gemacht werden! - Greenpeace schreibt ein Brief an Sony und fragt was für Komponenten sie benutzen Dann gibt es 2 Lösungen: 1) Sony schreibt alle Komponenten auf, die sie für die Herstellung benutzen und Greenpeace schaut die Liste nach, ob sich gefährliche Komponenten zu finden sind. 2) Sony will den Aufwand nicht treiben und schreibt diese Liste nicht. Greenpeace wird Sony an die letzte Stelle platzieren, weil sie keine Informationen gegeben haben. Also richtig lächerlich wie sie da unprofessionell vorgehen! Ich hab Jetzt Sony geschrieben, es könnte aber auch Nintendo (oder wie das letztes Mal Microsoft sein). Diese Greenpeace-Statistiken sind gefälscht bis es geht nicht mehr, und sehr unseriös und unprofessionell recherchiert. Und eben, wenn man etwas über Game-Konsolen hört, meint man sofort sie sind gefährlich, dabei sind PC und TV viel giftiger als solche Konsolen, aber wenn man es nicht mitteilt, versteht man was Greenpeace mitteilen möchte und fertig!

Avatar
FloHoCH
21.05.2008
Wenn mir jemand seine PS3 schenken möchte bin ich gerne Abnehmer :D Das gilt natürlich auch für die Wii ...

Avatar
unihoc_72
07.07.2008
Die Frage ist doch; Was will Greenpeace damit erreichen? Die Botschaft ist irgendwie noch nicht ganz zu mir durchgedrungen... Jetzt waren bei einem dieser Tests Spielekonsolen dran. Darunter Nintendos Wii, Sonys PlayStation 3 Elite und Microsofts Xbox 360. Das Ergebnis lautet: Alle Hersteller verwenden giftige Chemikalien. Die können den Benutzer krank machen. Haben die "Walretter" etwa Angst, dass Kleinkinder an die giftigen Teile rankommen? Na klar, die nehmen ja auch ihre heiss geliebte Konsole auseinander - welche nachher sicher nicht mer funzt - nur um sich in ihr "Innenleben" verbeissen zu können? *kopfschüttel*