News 06.12.2007, 09:42 Uhr

Wikipedia schlägt Brockhaus

Die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia glänzt mit Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Verständlichkeit. Dem traditionellen Brockhaus bleibt das Nachsehen.
Wikipedia ist eine freie Online-Enzyklopädie, die von Internetnutzern gestaltet wird. Brockhaus hingegen sind von Experten geschriebene Lexika des gleichnamigen Verlages. Man kann auch über die virtuelle Suche unter http://www.brockhaus-suche.de Begriffe in den Brockhauswerken nachschlagen.
In einem aktuellen Test nahmen Experten des Instituts «Wissenschaftlicher Informationsdienst Köln» beide Nachschlagemöglichkeiten genauer unter die Lupe. Gesucht wurden dabei 50 Begriffe aus den verschiedensten Themenbereichen von Politik über Erdkunde bis hin zu Religion und Medizin. Geprüft wurde auf Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Verständlichkeit der Begriffe im Schulnotensystem.
Wikipedia erreichte die durchschnittliche Note 1,7, während sich der Online-Brockhaus mit 2,7 zufrieden geben musste.
Besonders überraschte Wikipedia in punkto Aktualität sowie in Sachen Richtigkeit. Vor allem, da es sich bei den Autoren der freien Enzyklopädie um «Normalverbraucher» handelt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.