News 16.10.2012, 07:32 Uhr

Apples iPad mini: Europreise enthüllt

Neue Gerüchte im Web besagen: Das iPad Mini wird zu Preisen zwischen 249 Euro und 649 Euro erhältlich sein und in insgesamt 16 Varianten auf den Markt kommen.
Nach den jüngsten Berichten wird Apple das neue iPad Mini erst am 23. Oktober der Öffentlichkeit vorstellen. Kurze Zeit später hat am Wochenende der Blog Schimanke.com einen Screenshot veröffentlicht, der aus dem Warenwirtschaftssystem von Media Markt stammt. Dem Screenshot soll zu entnehmen sein, in welchen Varianten das iPad Mini erhältlich sein soll und die dazugehörigen Preise.
Vorausgesetzt die Angaben stimmen, dann würde das iPad Mini sowohl in einer WiFi- als auch in einer 3G+WiFi-Variante auf den Markt kommen. Und das jeweils in den Farben Weiss und Schwarz und mit 8 GB, 16 GB und 32 GB und 64 GB Speicher. Das günstigste Modell soll angeblich 249 Euro und das teuerste Modell 649 Euro kosten.
Einige Preise im Überblick
iPad Mini, 8 GB für 249 Euro (WiFi) und für 349 Euro (3G + WiFi)
iPad Mini, 16 GB für 349 Euro (WiFi) und für 449 Euro (3G + WiFi)
iPad Mini, 32 GB für 449 Euro (WiFi) und für 549 Euro (3G + WiFi)
iPad Mini, 64 GB für 549 Euro (WiFi) und für 649 Euro (3G + WiFi)
Ob die Gerüchte stimmen, dürfte sich spätestens am 23. Oktober zeigen, wenn Apple das iPad Mini offiziell vorstellt. Kein Zufall dürfte es sein, dass Apple die Vorstellung des iPad Mini so nah an den Start von Windows 8 und dem ersten Microsoft-Tablet Surface am 26. Oktober legt. Gemäss des angeblichen Apple-Terminplans würde Apple dem Konkurrenten Microsoft in kurzer Zeit gleich zwei Mal die Show vor dem Windows-8-Start stehlen: Zunächst am Dienstag bei der Vorstellung des iPad Mini und einen Tag später bei der Vorstellung der Quartalsergebnisse.


Kommentare

Avatar
zwan33
16.10.2012
Unglaublich, der Aufpreis, den Apple für ein paar GB mehr verlangt. Für 8GB zusätzlich bezahlt man ganze Fr. 100.00! Eine 32GB-SD-Karte bekommt man ab Fr. 25.00 und eine 32GB-MicroSD ab Fr. 40.00. Wenn man das ganze umrechnet, ergibt das einen 20 bis 30-fach höheren Preis pro GB (!!!) Aber eben, Apple weiss schon weshalb sie ihren Kunden keinen SD-Slot gönnt, wie es bei anderen Tablets gängig ist;-) Genau! Und wenn ein anderer Anbieter ein Tablet mit 8GB auf den Markt bringt, wird von PCtipp der geringe Speicher kritisiert... Dabei wäre man mit 40Fr. für eine MicroSD-Karte schon bei total 40GB und damit schon besser bestückt als das zweitbeste iPad. --> Wer rechnen kann ist im Vorteil! Ausserdem kann man den Speicher bei einem allfälligen Gerätewechsel sogar gratis mitnehmen.

Avatar
paulchen_10
16.10.2012
***** apfel Genau! Und wenn ein anderer Anbieter ein Tablet mit 8GB auf den Markt bringt, wird von PCtipp der geringe Speicher kritisiert... Dabei wäre man mit 40Fr. für eine MicroSD-Karte schon bei total 40GB und damit schon besser bestückt als das zweitbeste iPad. --> Wer rechnen kann ist im Vorteil! Ausserdem kann man den Speicher bei einem allfälligen Gerätewechsel sogar gratis mitnehmen richtig wann merken die leute endlich wie sie abgezockt werden,aber ich denke die einten personen wollen es gar nicht wahrhaben von dem "****** apfel" das sie abgezockt werden. ich hatte mir ein i pad 2 gekauft für die ferien in der annahme etwas gutes gekauft zu haben. aber leider "shit" war mit vielen geräten nicht kompatibel! auch musste ich den connection kit kaufen das ich meine fotos aufs i pad brachte. auch ein usb stick war nicht brauchbar. (stromzufuhr ungenügend spannung) kurz gesagt einfach ****** hab mir ein tablet gekauft galaxy und bin zufrieden (anschlüsse vorhanden) speicher erweiterbar kein problem. hab mein i pad gleich in den ferien einem "trottel" wieder verkauft, ist halt ein apfel fan!! mein i pad war erst 2 monate alt aber ich traure dieser ******* nicht nach. i pad ist gut zum gamen aber rest ist ......! nie mehr apfel ******! EDIT durch MOD: Bitte zukünftig keine Ausdrücke unter der Gürtellinie verwenden - habs durch ****** ersetzt. In unserem Forum ist gesittete Wortwahl erwünscht! mfg paulchen