News 04.08.2010, 08:12 Uhr

Nächstes iPad vermutlich mit Kamera

Noch ist es nicht offiziell: Doch die Hinweise verdichten sich, dass Apple dem nächsten iPad eine Kamera spendieren wird.
Fotos nicht nur anschauen, sondern auch schiessen - das soll mit dem iPad möglich werden
Es ist sehr wahrscheinlich, dass das nächste iPad von Apple eine Kamera aufweisen wird. Damit könnten auch Anwender der Rechenflunder von Apple Videokonferenzen abhalten.
Die Informationen über den Kameraeinbau hat die Onlinegerüchteküche AppleInsider erhalten. Die Website erwähnt ein Apple-Dokument, in dem Verwaltungsoptionen für Geschäftskunden aufgelistet werden. In dem Paper, das sich an IT-Verantwortliche richtet, wird erklärt, dass sich die Kamerafunktion des iPad auch ausschalten lasse. AppleInsider schliesst hieraus, dass die nächste iPad-Version über Videoaufnahmemöglichkeiten verfügen wird.
Zudem weisen gewisse Jobbeschriebe auf der Apple-Webseite darauf hin, dass das nächste iPad mit einer Kamera bestückt sein wird. So wird ein Performance-Tester für das iPad-Team gesucht, der Erfahrung mit Video- und Bildbearbeitungs-Software hat.
Schliesslich liegt es auf der Hand, dass Apple den Kreis der Nutzer von Facetime, dem hauseigenen Videokonferenzsystem, bald erweitern wird. Derzeit können nur zwischen iPhone-4-Anwendern solche bebilderten Gespräche abgehalten werden. Allerdings wird verschiedentlich berichtet, dass die Software auch auf künftigen iPod Touch zur Verfügung stehen wird.

Autor(in) David Lee



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.