Firmenlink

ESET

 

QR-Zahlungen: CS, NAB und ZKB spannen zusammen

Mit dem «QR-Bezahlsystem» können ab sofort auch NAB- und CS-Kunden übers Smartphone schnelle Banküberweisungen an Freunde und Bekannte tätigen.

von Simon Gröflin 17.06.2014
Bargeldlose Blitzbezahlungen via QR-Code Bargeldlose Blitzbezahlungen via QR-Code Zoom Die ZKB hat das Smartphone-Schnellzahlverfahren per QR-Code bereits im März eingeführt. Credit-Suisse- und NAB-Kunden steht das neue bargeldlose Überweisungssystem nun ebenfalls zur Verfügung. Kunden, die schon bei der ZKB, der NAB (Neue Aargauer Bank) oder bei der CS ein Online-Banking-Konto nutzen, laden sich bloss die jeweilige Mobile-Banking-App auf ihr iOS- oder Android-Gerät herunter.

So funktionierts

Der Empfänger generiert einen einmaligen QR-Code. Der QR-Code ist eine quadratische Anordnung aus schwarzen und weissen Punkten, welche die kodierten Daten binär darstellen. Der Bezahler scannt den vom Empfänger angelegten QR-Code ein, tippt den zu überweisenden Betrag ein und drückt auf «Übermitteln». Die Banken verrechnen fürs Überweisen via QR-Code keine Gebühren.

Erweitertes Mobile Banking

Im Prinzip stellt des Bezahlprozedere via QR-Code eine Ergänzung zu bargeldlosen Überweisungen per Mobile-Banking -pp dar, denn mit den mobilen Banking-Apps  können schon heute beispielsweise bei der PostFinance und anderen Banken ESR-Rechnungen zur schnelleren Erfassung direkt von der Smartphone-Kamera eingescannt werden.

Hier finden Sie die Apps:

Neue Aargauer Bank:

https://www.nab.ch/die-nab/die-apps-der-nab.html

Credit Suisse:

https://www.credit-suisse.com/ch/privatkunden/onlinebanking/de/mobilebanking/index.jsp

Zürcher Kantonalbank:

https://www.zkb.ch/de/un/fk/efinance/ebanking-mobile/leistungsumfang.html/ag/av/fk/mobile-bank-herunterladen.html


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.