News 03.11.2006, 11:00 Uhr

Microsoft bandelt mit Linux an

Die Redmonder partnern mit Novell und wollen SuSE Linux für Geräte unterstützen, die mit Windows-Betriebssystemen laufen.
Microsoft möchte zusammen mit Novell Technologien entwickeln, die es Anwendern erleichtern, SuSE Linux und Windows zusammen auf ihrem Computer laufen zu lassen. Laut Firmenchef Steve Ballmer wolle man damit eine Brücke zwischen Open Source und proprietärer Software schlagen. Die technische Zusammenarbeit soll sich auf drei Ebenen beschränken, nämlich Virtualisierung, Web-Services-Management und Open-Document-Framework. Auch eine Schnittstelle zwischen OpenOffice.org und Microsofts Office-Software sei in Planung. Die Redmonder haben zudem zugestimmt, keine Patentansprüche an Softwaretechnologien geltend zu machen, die in SuSE Linux integriert werden. Man bezahle sich im vornherein eine Entschädigung wegen Patentpflichten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.