News 02.07.2001, 09:30 Uhr

Standard-Linux soll Übersicht schaffen

Die «Linux Standard Base» gibt Spezifikationen für ein einheitliches Linux-Betriebssystem bekannt.
Kritiker von Linux betonen immer wieder, dass es zu viele verschiedene Versionen des Gratis-Betriebssystems gebe. Unter dem Motto "den Pinguin standardisieren" hat die "Linux Standard Base" (LSB) [1] nun Richtlinien herausgegeben, wie eine standardisierte Version von Linux aussehen sollte.
Mit der Standardisierung soll dem Wildwuchs bei der Entwicklung verschiedener Linux-Versionen, Distributionen genannt, verhindert werden. LSB will nach eigenen Angaben damit die Entwicklung von Software fördern.


Autor(in) Beat Rüdt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.