News 16.01.2014, 10:37 Uhr

Modder bastelt Mac Pro aus Mülleimer

Das Design des neuen Mac Pro ist Geschmackssache. Ein Bastler hat sich einen eigenen Mac Pro aus einem Abfalleimer gebastelt.
Der Hackintosh: einmal von innen und von aussen
Das Design des neuen Mac Pro stiess nicht nur auf Gegenliebe. Dazu kursierten kurz nach Ankündigung allerlei lustige Bilder im Netz. Vor allem der kreisrunde Lüfter an der Oberseite erweckte bei den einen den Eindruck eines Mülleimers. Wie Heise.de berichtet, zeigt ein Deutscher in einem Forum seinen ganz eigenen Casemod. Das Gehäuse dürfte wohl wesentlich günstiger ausgefallen sein. Im Innern des Mistkübels kam allerdings ein bisschen weniger hochwertige Hardware zum Einsatz.
Das Ausstattungsmaterial des PCs (ohne die Hardware) dürfte nur etwa 85 Franken gekostet haben, wovon nach Angabe des Users allein der Müllschlucker von Amazon etwa die Hälfte kostete. Dem «Hackintosh» gesponstert hat der Casemodder eine Core i3 der Vierten Generation, eine günstige Radeon-7750-Grafikkarte und eine kleine SSD. Den Lüfter hat der Bastler auf authentische Weise im oberen Gehäuseteil integriert. Zum Schluss hat der Bastler dem Kübel noch ein schickes Glanzrot verpasst.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.