Microsoft 365 16.12.2021, 09:34 Uhr

Microsoft kündigt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Teams-Anrufe an

Die Funktion muss aktiviert werden. Ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aktiv, können Sie das Gespräch nicht mehr aufzeichnen oder weitere Teilnehmer hinzufügen.
Anruf-Verschlüsselung wird bald für Eins-zu-Eins-Anrufe verfügbar
(Quelle: Microsoft/techcommunicity.microsoft.com)
Microsoft hatte im Oktober die Ende-zu-Ende-Verschlüssung (E2EE) für Microsoft-Teams-Anrufe angekündigt. Nun ist es soweit, E2EE (End-to-End-Encryption) ist ab sofort für Teams-Anrufe allgemein verfügbar, wie die Redmonder in einem Techcommunity-Blogeintrag schreiben (engl).
Standardmässig ist die Funktion für Eins-zu-Eins-Anrufe allerdings nicht aktiviert und muss von einem Administrator nach Erhalt des Updates aktiviert werden. Wird Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei einem Eins-zu-Eins-Anruf verwendet, sind bestimmte Funktionen nicht verfügbar. Beispielsweise Aufzeichnung, Live-Untertitel sowie Transkription oder weitere Teilnehmer hinzufügen, um ein Gruppengespräch zu starten.
Laut Microsoft sind E2EE-Anrufe für Teams i.d.R. mit der neusten Teams-PC-Version für Windows oder Mac verfügbar. Ob die Anruf-Verschlüsselung auch für die Version für Privatanwender kommt, dazu äusserte sich Microsoft im Blog nicht.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.