Noch dieses Jahr 04.12.2020, 10:20 Uhr

Microsoft Flugsimulator erhält einen VR-Modus

Kurz vor Weihnachten können sich Fans auch mit der Virtual-Reality-Brille im Cockpit umschauen.
(Quelle: Screenshot/xbox.com )
Gute Nachricht für Fans des Microsoft Flight Simulators, die ausserdem VR-Headsets zuhause rumliegen haben. Nachdem die Redmonder das Feature im Oktober in einer geschlossenen Beta-Version getestet haben, folgt nun der Launch des Virtual-Reality-Modus, berichtet t3n.de.
Noch im Dezember 2020 soll eine komplette Unterstützung für VR-Headsets auf Steam veröffentlicht werden. Dies haben die Entwickler in einem gestreamten Video auf Twitch bekannt gegeben. Der geplante Starttermin ist der 22. Dezember. Alle Menüs und Interfaces sollen auf dem Bildschirm der VR-Brille erkennbar sein. Für die Routenplanung vor dem Start muss nach Angaben von t3n.de die VR-Brille somit nicht mehr abgesetzt werden, bevor es losgehen kann.
Für Retrofans: Sie können übrigens frühere Versionen des Flugsimulators in Ihrem Browser spielen (PCtipp berichtete).


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.