News 17.10.2012, 09:21 Uhr

J Butterfly: Pixelmonster von HTC

HTC hat in Japan sein neues Top-Android-Smartphone vorgestellt. Es konkurriert grössenmässig fast mit dem Samsung Galaxy Note 2 und hat als erstes Smartphone überhaupt eine Full-HD-Auflösung.
Das HTC J Butterfly (das englische Wort für Schmetterling) ist das neue Android-Flaggschiff der Taiwanesen. Das in Tokio vorgestellte Android-Smartphone besitzt einen 5-Zoll-LCD-Bildschirm mit der beeindruckend Auflösung von 1920 x 1080 Pixel – das ist Full-HD! Zum Vergleich: Das 5,5 Zoll grosse Samsung Galaxy Note 2 besitzt 1280 x 720 Bildpunkte.
Die Pixeldichte beträgt beim HTC J Butterfly 440 ppi. Auch hier ein Vergleich: Das iPhone 5 mit seinem Retina-Display besitzt 326 ppi, wobei man bereits beim iPhone keine einzelnen Pixel mehr erkennen kann. Der interne Speicher ist 16 GB gross und kann per microSD-Karte erweitert werden.
Technisch auch sonst top
Für die Rechenpower sorgt ein vierkerniger 1,5 GHz Snapdragon-S4-Prozessor mit 2 GB Arbeitsspeicher. Die Kamera an der Rückseite macht Aufnahmen mit 8 Megapixeln, für Video-Telefonie und Chats gibt es zudem eine 2-Megapixel-Kamera an der Vorderseite. Die Akkuleistung gibt HTC mit 2020 mAh an – der Akku dürfte angesichts des grossen Displays und der hohen Pixeldichte auch einiges zu tun haben. Hier stellt sich die spannende Frage, wie lange der Akku mit einer Ladung durchhält, wenn man ein Full-HD-Video auf dem Androiden geniessen will. LTE und NFC gehören ebenfalls zur Ausstattung.
Die abgerundeten Kanten sollen für ein angenehmes Gefühl in der Hand sorgen. Das HTC J Butterfly misst 143 x 71 x 9,1 Millimeter und wiegt 140 Gramm. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz. Darüber hat HTC wie gehabt seine Sense-Oberfläche gestülpt.
Vorerst nur in Japan
Die grosse Einschränkung: Das HTC J Butterfly wurde bis jetzt nur für den japanischen Markt vorgestellt, wo es ab Dezember erhältlich sein soll. Ob und in welcher Ausstattung es auch nach Europa kommt, ist völlig offen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.