News 06.01.2006, 14:15 Uhr

CES: HD-DVD im Anmarsch (Update)

Schon im März sollen die ersten Player für das DVD-Nachfolgeformat HD-DVD verfügbar sein.
Die Firma Toshiba kündigte an der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas an [1], dass sie im März 2006 ihre zwei ersten HD-DVD-Abspielgeräte auf den Markt bringen wird - vorerst aber nur in den USA. Das günstigere der beiden Geräte, das HD-A1, soll für 500 US-Dollar zu haben sein. Das teurere HD-XA1 wird 800 US-Dollar kosten. Beide Player können hochauflösende Signale wiedergeben, kommen aber auch mit herkömmlichen DVDs zurecht. Die Geräte sollen bei DVDs dank einer Hochrechnung der Signale sogar ein klareres Bild als normale DVD-Abspielgeräte liefern.
Beim Konkurrenzformat Blu-ray ist der Fahrplan noch nicht so klar. Haupt-Supporter Sony will seine ersten Abspielgeräte erst im "frühen Sommer" veröffentlichen. Auch andere Blu-ray-Jünger wie Matsushita, Panasonic, Philips und Sharp peilen eine Veröffentlichung gegen Mitte Jahr an. Nur Samsung plant, bereits im April erste Abspielgeräte auszuliefern.
HD-DVDs warten mit viel höheren Speicherkapazitäten als DVDs auf. Pro Lage können die neuen Silberlinge bis zu 15 GB speichern. Blu-ray-Disks kommen pro Lage sogar auf bis zu 27 GB.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.