News 15.12.2005, 09:00 Uhr

Creative Labs Zen Vision:M – der iPod-Killer

Multimedia-Spezialist Creative Labs bringt mit dem Zen Vision:M einen portablen MP3-Player auf den Markt, der nicht nur Musik und Bilder, sondern auch Videos abspielen kann.
Der Zen Vision:M besitzt eine 30 GB grosse Festplatte, ein hochauflösendes 2,5 Zoll breites Farbdisplay mit einer Farbtiefe von 18 Bit (262'144 Farben) und einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten. Das Gerät ist in den Farben Schwarz, Weiss, Blau, Grün und Rosarot erhältlich [1].
Bild: Creative lanciert den Video-Player Zen Vision:M in fünf Farben
Mit dem 30 GB grossen Speicher können, so Creative Labs, über zehntausend Bilder, maximal 120 Stunden Video oder bis zu 15'000 Lieder aufgezeichnet werden. Daneben sind im Zen-Player ein Radio (inklusive Aufnahmefunktion) und ein Mikrofon für Interview-Aufnahmen integriert. Kontaktdaten lassen sich über Outlook mit dem Gerät synchronisieren. Zudem werden auch Zeit und Datum auf Wunsch angezeigt.
Sehr interessant ist die Tatsache, dass der Zen Vision:M auch als "Removable Disk" angesprochen werden kann. So lässt er sich beispielsweise in Media-Center-PCs mit dem Microsoft-Betriebssystem nahtlos einbinden, um sämtliche Daten - wie Bilder, Musik oder Videos - anzuzeigen und abzuspielen.
Bild: Der jüngste Spross der Zen-Klasse liefert bis zu 120 Stunden Video
Das Besondere an Creatives neuem Media-Player ist die integrierte Video-Funktion: Der Zen Vision:M unterstützt MPEG-1- und MPEG-2-Videos (DVD) sowie MPEG-4-Streams (Div-X, Xvid) und Filme, die in Microsofts WMV-Format oder in MJPEG-Norm vorliegen. Videos können mit maximal 640 x 480 Bildpunkten (VGA) wiedergegeben werden.
Mit einer vollen Akkuladung soll der Zen Vision:M rund 15 Stunden Musik abspielen, beziehungsweise bis zu vier Stunden Video-Playback ermöglichen. Das Gerät soll Anfang nächsten Jahres für etwa 530 Franken in den Schweizer Handel kommen.
Fazit: Keine Frage, Creative Labs bläst mit dem neuen Zen Vision:M zum Angriff auf Apples iPod Video. Und die Chancen stehen dabei nicht einmal schlecht: Mikrofon- und Radiofunktion fehlen bei Apples iPod nämlich genauso wie die Flexibilität, auch Div-X- und WMV-codierte Filme wiederzugeben. All das kann der kleine handliche Zen-Player - und soll nebenbei auch eine kratzfeste Display-Oberfläche besitzen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.