News 08.01.2003, 09:00 Uhr

DVD-Hacker kriegt Freispruch

Der 19-jährige Norweger Jon Lech Johansen kann aufatmen. Er kommt nochmals ungeschoren davon.
Jon Lech Johansen musste sich Ende letzen Jahres vor Gericht wegen Beteiligung an der Entwicklung des DVD-Kopier-Tools DeCSS verantworten [1]. In dem fünf Tage dauernden Prozess zeigte sich bereits die Anklägerin Inger Marie Sunde milde: Forderte sie doch nur eine Haftstrafe von 90 Tagen auf Bewährung. Noch nachsichtiger war das zuständige Gericht. Dieses sprach den Angeklagten laut der norwegischen Zeitung Aftenposten [2] in allen Punkten frei. Es könne nicht nachgewiesen werden, dass Johansen oder andere DeCSS für illegale Zwecke missbraucht hätten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.