News 27.06.2014, 12:50 Uhr

Domain-Besitzer müssen handeln

450'000 Switch-Kunden müssen sich nächstes Jahr einen neuen Domain-Anbieter suchen. Wer verschläft, riskiert seine Adresse.
Switch zieht sich aus dem Domain-Verkauf zurück
Die Stiftung Switch wird ab 2015 keine Domains mehr verkaufen. Wer eine Domain bei Switch registriert hat, muss diese 2015 zu einem privaten Anbieter umziehen. Wer den Wechsel verschläft, verliert im schlimmsten Fall seine Adresse.
Wie das Newsportal Watson.ch berichtet, will Switch seine Kunden entsprechend informieren: Drei Monate vor dem Ablauf der Abos erhält jeder Kunde einen Brief, der ihn auffordert, seine Domain zu einem privaten Anbieter zu übertragen. Wird die Adresse bis zum Ablauf des Abos nicht transferiert, erhält der Switch-Kunde einen eingeschriebenen Brief und einen weiteren Monat Zeit. Nach dieser Gnadenfrist wird die Adresse deaktiviert. Das heisst: Die damit verbundenen Internet- und Mailadressen sind nicht mehr erreichbar.
Nach der Abschaltung der Domain erhält der Kunde weitere drei Monate Zeit, seine Domain umzuziehen. Tut er das nicht, werden die Adressen gelöscht. Das hätte zur Folge, dass die gelöschte Adresse auf dem Markt wieder frei verfügbar wäre. Switch verwaltet zurzeit rund 1,2 Millionen .ch-Adressen, verteilt auf etwa 450'000 Kunden. Es dürften also einige Adressen frei werden.
An Wechselmöglichkeiten mangelt es nicht: In der Schweiz gibt es fast 70 private Domain-Verwalter. Die meisten Webhoster bieten einen Transferdienst an. Dieser ist in der Regel kostenlos. Von der Privatisierung des Domain-Geschäfts erhofft sich der Bund tiefere Preise. Ob dies tatsächlich der Fall sein wird, ist noch unklar. Domain-Besitzern bleibt noch bis Ende Jahr, sich ein geeignetes Angebot auszusuchen.
Wie Sie Ihre Domain transferieren lesen Sie in unserer Anleitung.


Kommentare

Avatar
PC-John
29.06.2014
Wirklich? Irgendwie schaue ich da nicht so ganz durch bei diesem PC-Tipp Artikel. WER sagt denn so etwas in dieser Ausführlichkeit? Auf der ganzen Switch.ch Seite finde ich nichts in dieser Richtung, zumindest unter News sollte schon so etwas zu finden sein Der Screenshot auf Deutsch sieht so aus wie angehängt: Und im PC-Tipp Artikel zeigen die Links unter "Anbieter" und "Angebot" nur auf Orange. Scheint mir irgendwie komisch herüberzukommen. PC-John

Avatar
Pagnol
29.06.2014
Tante Google weiss von nichts. Quelle?

Avatar
aandima
29.06.2014
Domain Name Registrar Und im PC-Tipp Artikel zeigen die Links unter "Anbieter" und "Angebot" nur auf Orange. Scheint mir irgendwie komisch herüberzukommen. PC-John Die komplette Liste der Switch-Partner: "Recognised Partners of SWITCH" www.nic.ch/reg/cm/wcm-page/partnerlist/partnerlist.jsp Folgendermassen vorgehen um den Umzug zu erreichen: 1. Suchen Sie sich aus der Liste einen Anbieter aus 2. Logen Sie sich in Ihren Switch Account ein: https://www.nic.ch/reg/us15/login/view.html?lid=en 3. Im danach erscheinenden Auswahlmenu klicken Sie auf "Partner Transfer" ( https://www.nic.ch/reg/dn08/domain-transfer/view.html?lid=de ) 4. Sie erhalten danach per E-Mail einen Transfercode 5. Senden Sie diesen Transfercode Ihrem neuen Provider Anmerkungen: NIC.ch , um deren Organisation es hier geht, ist ein reiner Domain Name Registrar. Eine vollständige Liste aller Registrare finden Sie hier bei ICANN, der Dachorganisation des Internet: https://www.icann.org/registrar-reports/accredited-list.html Daraus geht hervor, dass in der Schweiz die Firma Hostpoint ein Provider ist, bei welchem man die Domain wie bei Switch verwalten kann. In den meisten anderen Fällen sind die Partner von Switch auch Anbieter von Webhosting oder Serverhosting, was bedeutet dass man die Adresse nur zusammen im Paket mit einem Webhosting -Angebot registrieren lassen kann. Um nur den Domain Namen von Switch zu Hostpoint zu wechseln können sie dies über diese Hostpoint Adresse erledigen: https://www.hostpoint.ch/domains/preise-newgtld.html Das notwendige Vorgehen ist auch hier bei Switch beschrieben: https://www.nic.ch/reg/cm/wcm-page/partnerlist/partner.jsp Es gibt auch ausländische Registrare bei denen man Schweizer .ch Domains bestens registrieren und verwalten kann. Der US -Registrar 101domain.com http://www.101domain.com/ erlaubt die Verwaltung von .ch Domains und einer Unzahl weiterer Domains. In diesem Jahr werden hunderte neuer Namen online gestellt, wie etwa .swiss die man ab jetzt zu reservieren versuchen kann. http://www.101domain.com/swiss.htm

Avatar
Pagnol
29.06.2014
Das ist ja alles gut und schön und so schon länger bekannt und bei Switch nachzulesen. Aber wo steht, dass man bis Ende 2014 die Domain-Verwaltung zwingend einer privaten Partnerfirma von Switch übertragen muss?

Avatar
aandima
29.06.2014
Das ist ja alles gut und schön und so schon länger bekannt und bei Switch nachzulesen. Aber wo steht, dass man bis Ende 2014 die Domain-Verwaltung zwingend einer privaten Partnerfirma von Switch übertragen muss? "Per Ende März 2015 läuft der Vertrag zwischen SWITCH und dem BAKOM betreffend der Tätigkeiten als Registerbetreiberin für .ch aus." http://www.domain-recht.de/domain-registrierung/switch/ch-bakom-veroffentlicht-verordnungsentwurf-63688.html "Hostpoint AG, GoEast GmbH, Infomaniak Network SA, mhs internet AG, ITF GmbH, Metanet AG und Webland AG zur Registrar Alliance Genossenschaft zusammengeschlossen. Die Genossenschaft bezweckt in gemeinsamer Selbsthilfe, ab 2015 das Registry für .ch zu betreiben und eine entsprechende Bewerbung beim BAKOM einzureichen." http://registraralliance.ch/de/news/newsdetail/?newsId=7 Mehr weiss ich leider auch noch nicht. Am Besten man wartet noch einige Monate ab, bis sich die Stürme gelegt haben ;)

Avatar
Pagnol
29.06.2014
Mehr weiss ich leider auch noch nicht. Am Besten man wartet noch einige Monate ab, bis sich die Stürme gelegt haben ;) Wenn man ein paar eigene und auch ein paar fremde Domains zu administrieren hat, wäre es natürlich schon sinnvoll, wenn man von SWITCH nicht erst im letzten Moment informiert würde.

Avatar
gucky62
29.06.2014
Daraus geht hervor, dass in der Schweiz die Firma Hostpoint ein Provider ist, bei welchem man die Domain wie bei Switch verwalten kann. In den meisten anderen Fällen sind die Partner von Switch auch Anbieter von Webhosting oder Serverhosting, was bedeutet dass man die Adresse nur zusammen im Paket mit einem Webhosting -Angebot registrieren lassen kann. Was wiederum eigentlich eine extreme Wettbewerbsverzehrung darstellt und eigentlich die WEKO, usw. auf den Plan rufen müsste. Eigentlich sollte jeder Registrar dazu verpflichtet sein auch wie nic.ch die reine Registrierung und Verwaltung, völlig unabhängig ob der Domain Inhaber sonstige Produkte des Registrars nutzt oder nicht. Da dürfte mal wieder extremste Lobby-Arbeit einiger Webhoster und ISPs dahinter stehen. Die Preise sind ja jetzt schon irrelevant. Knapp 16.-/Jahr ist nun wirklich nichts. Was sich die Anbieter und Bakom davon versprechen ist mir aber ehrlich gesagt nicht klar. Es gibt genug Domain Inhaber, welche Ihre .ch Domains selbst verwalten und Ihre eigenen DNS betreiben. Da hat kein ISP oder Webhoster seine Finger rein zu halten! Mal abwarten wie sich das ganze nun entwickeln wird. Hoffentlich nicht so wie bei .de Domains. Dieses Konzept ist und bleibt Müll. Für den Kunden mehr als unbefriedigend, bzw. nervend und Inhaber unfreundlich. Gruss Daniel

Avatar
aandima
30.06.2014
.link für 9.99 US$ Jedenfalls kann man die Domains zum Beispiel zu 101Domain übertragen und dann etwa ähnlich wie bei Switch verwalten: http://www.101domain.com/domain_transfer.htm Mit einem Preis etwas über 18 US$ bleibt man auf etwa gleichem Niveau. Ich vermute dass die Bedeutung der .ch -Domain in Zukunft etwas zurückgehen wird, da diverse neue Top Level Domains eingeführt werden. Ich vermute auch dass die Bedeutung der .com Adresse eher abnehmend sein wird. Es gibt inzwischen recht günstige Domains wie .link oder .onl zu ca. 10 US$ pro Jahr , manchmal ist es vielleicht nicht mehr einsehbar warum man unbedingt noch eine .ch Domain benötigt.

Avatar
NOTREAL
30.06.2014
Rechnung? Wieso erhalte ich denn aktuell noch Rechnungen für Abonnementserneuerung die bis 31.7.2015 laufen? Switch muss da sicher noch genauer informieren. Offiziell und direkt von Switch hab ich bzgl. Domains zügeln noch nichts vernommen...

Avatar
BadBoy72
30.06.2014
Switch Webseite Artikel gefunden Hallo zusammen Auch ich habe den einen oderen anderen Gedanken zu dieser Sache gehabt und fragte somit auch den Hr. Google ob er was darüber weiss. Ich bin auf den folgenden Artikel gestossen: http://www.switch.ch/de/about/news/2014/separation.html Gruss [MODEDIT: Link gefixt]