News 26.08.1998, 22:00 Uhr

Lücke in Ciscos Router-Software

Immer neue Sicherheitslücken tun sich auf: Nun sind auch Router der Firma Cisco betroffen
Hacker können fast jeden Router von Cisco kurzfristig lahmlegen und neu starten – ohne sich einzuloggen. Mit wenigen Ausnahmen sind alle Versionen ab 9.1 von Ciscos Betriebssystem IOS von dem Bug betroffen. Router der 7xx-Serie seien nicht in Gefahr, ebensowenig wie PIX-Firewalls, sowie die Switches LightStream 1010, 2020 ATM, IGX
und BPX WAN. Auf der Cisco-Website finden sich Tips, wie sich das Problem umgehen lässt. Die neue Version 11.0 des Betriebssystems soll laut Cisco auch Unternehmen ohne Service-Vertrag gratis zur Verfügung gestellt werden.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.