News 14.03.2000, 09:00 Uhr

Verletzungsgefahr auf der «Mario Party»

Wer bei der «Mario Party» auf einer N64-Spielkonsole mithalten will, kann sich schwer verletzen.
Verbrennungen zweiten Grades schon nach 15 bis 20 Minuten - die amerikanischen Kids geben beim Spiel "Mario Party" auf der N64-Konsole von Nintendo alles. Bei weitem kein Einzelfall: Das Game erfordert offenbar bei gewissen Sequenzen derart intensive Joystick-Bewegungen, dass sich zahlreiche Kids Schnittwunden, Abschürfungen und auch Verbrennungen zugezogen hatten.
Nachdem sich die New Yorker Staatsanwaltschaft eingeschaltet hatte, lenkte Nintendo ein: Man einigte sich auf einen Vergleich. Demnach hat in den USA jeder Käufer des Spiels das Anrecht auf die Zusendung von vier speziellen Handschuhen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.