News 16.06.2011, 11:34 Uhr

Xbox 720 & Wii U: neue Konsolengerüchte

Während erste Gerüchte zur neuen Microsoft-Konsole aufgetaucht sind, wurde bekannt, dass die Wii U weder DVDs noch Blu-rays abspielen wird.
Microsoft will die Xbox 720, den Nachfolger zur mittlerweile bald sechs Jahre alten Xbox 360, auf der nächsten Austragung der Spielemesse E3, also in rund einem Jahr, vorstellen. Dies glaubt das Portal videogamer.com zu wissen. Ausserdem arbeitet die bekannte deutsche Spieleschmiede Crytek, Schöpferin der Crysis-Serie, offenbar bereits an einem Spiel für die Xbox 720. «TimeSplitters 4» soll demnach technisch auf der CryEngine 3 basieren und auch DirectX 11 unterstützen. Wie videogamer.com glaubt, wird daher auch die kommende Microsoft-Konsole die zurzeit aktuellste DirectX-Technologie unterstützen.
Die Wii U hingegen, die bereits 2012 auf den Markt kommen soll, wird lediglich DirectX 10 unterstützen. Wie ausserdem kotaku.com berichtet hat, soll die Wii U nicht in der Lage sein, DVDs oder Blu-rays abzuspielen. Stattdessen setzt die Nintendo-Konsole wieder auf ein eigenes Medium, das allerdings eine Kapazität von 25 GB haben soll, was jener der Blu-ray-Disc entspricht. Grund für diese Entscheidung sei laut Nintendo-Präsident Satoru Iwata, dass man durch die Nichtunterstützung dieser Medien Patentgebühren sparen könne. Nicht zuletzt erschwert diese Entscheidung auch das unerlaubte Kopieren von Spielen. Laut Iwata hätten die Leute heute genug Geräte im Haushalt, die DVDs oder Blu-rays abspielen können.


Kommentare

Avatar
Polii
16.06.2011
Die sollen sich keine Zeit lassen, wenn die Konsolen mehr Leistung bringen werden hoffentlich auch die Pc Games mal wieder schöner.

Avatar
Hannes Weber
16.06.2011
Und von seiten Nintendo müssen sich die beiden anderen auch keine sorgen machen, da die Wii U eine Art Xbox360 oder PS3 mit 6 Jahren Rückstand ist. ( :-) ) Naja so würd ich das jetzt nicht sagen. Sicherlich wird die Wii U keine technische Revolution (das werden auch die Xbox 720 oder die PS4 nicht - Konsolen hinken dem PC technisch immer hinterher), aber zwei Dinge sprechen für die Wii U: Erstens wird sie in der Lage sein, Spiele die für die Xbox 360 oder die PS3 entwickelt werden, problemlos zu spielen (im Gegensatz zur Wii). Zweitens, das erneut sehr innovative Steuerungskonzept mit dem Tablet-Controller. Das sind schon gute Argumente für Nintendo.

Avatar
iRoniPod
16.06.2011
Die sollen sich keine Zeit lassen, wenn die Konsolen mehr Leistung bringen werden hoffentlich auch die Pc Games mal wieder schöner. Da können die Konsolen nix für, dass die PC Spiele "unschön" sind... Und wie gesagt, solange die Entwickler nciht das volle Potential eines Systems ausschöpfen, bringt eine neue Konsole auch nicht viel mehr... Den meisten Publisher reicht wenn ihr Spiel gut verkauft wird... z.B. COD, dessen Egine schon bald 5 Jahre alt ist...

Avatar
Nebuk
16.06.2011
@iRoniPod: Das sollte wohl auch eine Anspielung an die ganzen Konsolenportierungen auf den PC sein. *Zum Starten bitte " Ich denke aber ebenfalls, dass das Potenzial der alten Konsolen schon längst ausgeschöpft ist. Da ist keine Luft nach oben mehr vorhanden. Die nächste Generation wird wohl in den nächsten 2-3 Jahren vorgestellt werden.... "Spiel speichert..., bitte schalten Sie das Gerät nicht aus!" "Bitte drücken Sie eine Taste zum fortfahren"

Avatar
Hannes Weber
16.06.2011
Da können die Konsolen nix für, dass die PC Spiele "unschön" sind... Doch, da hat Polii schon recht. Heutzutage sind die meisten Entwickler fast gezwungen, ihre Spiele aus finanziellen Gründen für mehrere Plattformen zu entwickeln. Aus Kostengründen wird jedoch für alle Plattformen dieselbe Grafikengine verwendet, und darunter leiden die PC-Versionen definitiv. Ausser etwas höher aufgelösten Texturen profitieren diese meist kaum von der verfügbaren Mehrleistung. Prominente Beispiele gibts genug (Dragon Age 2, Call of Duty etc.).

Avatar
iRoniPod
16.06.2011
Doch, da hat Polii schon recht. Heutzutage sind die meisten Entwickler fast gezwungen, ihre Spiele aus finanziellen Gründen für mehrere Plattformen zu entwickeln. Aus Kostengründen wird jedoch für alle Plattformen dieselbe Grafikengine verwendet, und darunter leiden die PC-Versionen definitiv. Ausser etwas höher aufgelösten Texturen profitieren diese meist kaum von der verfügbaren Mehrleistung. Prominente Beispiele gibts genug (Dragon Age 2, Call of Duty etc.). Ja, das ist mir schon bewusst und klar... Was ich damit sagen wollte ist, dass die Konsolen nix dafür können, wenn es die Entwickler nicht fertig bringen... Drum sollten viele Spiele Exklusiv auf nur eine Platform erschienen, aber eben, da es um geld geht geht das mit den meisten Spielen nicht... Vor 10-15 Jahren, hatte man Konsolen die noch weiter von den PCs waren, und da hat niemand gemotzt, von mir aus darf eine Konsole 5-10 Jahren im Rückstand sein, es ist ja wie der Name schon sagt, eine Konsole, und kein PC...