News 04.08.2009, 08:01 Uhr

Microsoft Office: Wie alles begann

1983 erblickte Microsoft Word das Licht der Welt. Begleiten Sie uns zurück zum Beginn von Microsoft Office.
Auch wenn viele Nutzer bei Microsoft Office an eine Windows-Anwendung denken, so liegen die Anfänge der populären und weltweit erfolgreichen Office-Suite im DOS-Zeitalter. Business- wie Privatanwender setzen seit den Zeiten von DOS gleichermassen auf das Software-Paket aus Word, Excel und Co. Dieser Artikel unserer deutschen Schwesterpublikation «Computerwoche» zeigt, wie alles begann.
Word 1.0 für MS-DOS
Es war im September 1983, als Microsoft Version 1.0 von Microsoft Word für MS-DOS präsentierte. Word war die erste Textverarbeitung, die sich grösstenteils mit einer Maus bedienen liess.
Excel und Word
Word 1.0 für Mac
Im Januar 1985 startet Microsoft den Angriff auf den Mac-Markt und lanciert Word 1.0 für Macintosh. Zeitgleich erscheint Word 2.0 für DOS. Im September 1985 wird Excel 1.0 für Macintosh veröffentlicht.
Excel 1.0 für Mac
Die Tabellenkalkulation wurde eigens für die gegenüber dem PC bessere Performance des Mac entwickelt. Dafür wartet Excel unter anderem mit der Möglichkeit auf, Spreadsheets untereinander zu verlinken. Ausserdem ist die Applikation mit IBMs Lotus 1-2-3 kompatibel.
Word 3.0
Word 3.0
Im September 1986 kündigt Microsoft Works für Macintosh an, das Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank-, Kommunikations- und Bildzeichnungs-Tools in einem Programm vereint. Im Oktober 1986 erscheinen Word 3.0 für Macintosh und DOS parallel.


Kommentare

Avatar
Masche
04.08.2009
Der Artikel suggeriert hier wieder mal Typisch, dass "ALLES" von Microsoft erfunden wurde. Das dem beiweitem nicht so ist könnt Ihr hier nachlesen. http://de.wikipedia.org/wiki/WordStar 1. Microsoft Office ist nicht nur Word. 2. Was ist die Bedeutung von WordStar heute? Es spricht ja auch kaum noch jemand vom Trabbi.

Avatar
Juerg Schwarz
04.08.2009
1. Microsoft Office ist nicht nur Word. 2. Was ist die Bedeutung von WordStar heute? Es spricht ja auch kaum noch jemand vom Trabbi. Ok - Excel wurde mit Lotus 123 gemacht. Auch nicht von MS. Und auch schon vor MS.

Avatar
Masche
04.08.2009
Sprich nicht von Lotus, sonst kommen mir echt die Tränen. Ich bin sozusagen mit Lotus aufgewachsen, zuerst unter DOS, dann sogar als Lotus 1-2-3 M auf einem Mainframe unter MVS, was wohl kaum bekannt ist, und schliesslich unter Windows. Als wir dann auf Excel switchten, verwendeten wir Lotus noch, um beschädigte Excel-Dateien zu reparieren. Nur wegen der leider vernachlässigten technischen Weiterentwicklung seitens Lotus wurde Lotus 1-2-3 durch Microsoft Excel als Standardtabellenkalkulation abgelöst. Für mich sehr bedauerlich.

Avatar
Juerg Schwarz
04.08.2009
Sprich nicht von Lotus, sonst kommen mir echt die Tränen. Ich bin sozusagen mit Lotus aufgewachsen, zuerst unter DOS, dann sogar als Lotus 1-2-3 M auf einem Mainframe unter MVS, was wohl kaum bekannt ist, und schliesslich unter Windows. Als wir dann auf Excel switchten, verwendeten wir Lotus noch, um beschädigte Excel-Dateien zu reparieren. Nur wegen der leider vernachlässigten technischen Weiterentwicklung seitens Lotus wurde Lotus 1-2-3 durch Microsoft Excel als Standardtabellenkalkulation abgelöst. Für mich sehr bedauerlich. Das zum Thema Qualität von Microsoft - wolltest Du wohl sagen. Kann Dir nur zustimmen.

Avatar
pagefault
04.08.2009
Trotz wachsender Konkurrenz quelloffener Büroanwendungen wie OpenOffice.org bleiben die User-Zahlen von MS Office weitgehend konstant.In einem wachsenden Markt ist Stillstand der Benutzerzahl mit Rückgang des Marktanteils gleich zu setzen.

Avatar
Masche
04.08.2009
Das zum Thema Qualität von Microsoft - wolltest Du wohl sagen. Kann Dir nur zustimmen.Nein, eher das zum Thema Qualität von Lotus. Früher einmal. In einem wachsenden Markt ist Stillstand der Benutzerzahl mit Rückgang des Marktanteils gleich zu setzen.Leider bei Lotus schon lange bittere Realität.

Avatar
froeschli
04.08.2009
Offtopic... In einem wachsenden Markt ist Stillstand der Benutzerzahl mit Rückgang des Marktanteils gleich zu setzen. Für diese Aussage könnte ich dir gleich den Thommen in den Hals schieben.... *buäh* Sorry, aber 4 Semester BWL haben mich gelehrt, dieses Fach zu hassen... Und nochmals sorry für den Offtopic! Gruss froeschli EDIT: @pagefault: das war jetzt doch ein bisschen zu harsch formuliert. Bitte entschuldige....

Avatar
pagefault
04.08.2009
Für diese Aussage könnte ich dir gleich den Thommen in den Hals schieben.... *buäh*aber aber, wer wird denn gleich ... greife lieber zum BH :D

Avatar
froeschli
04.08.2009
Noch mehr Offtopic... aber aber, wer wird denn gleich ... greife lieber zum BH :D BH = ? Bahnhof? Buchhalter? Bierhahn? Irgendwie verstehe ich den Sinn deiner Aussage noch nicht ganz... ? Gruss froeschli

Avatar
Masche
04.08.2009
Noch mehr Offtopic.. Froeschli, wie alt bist Du eigentlich? Kennst Du den alten Werbespruch wirklich nicht?