News 20.05.2009, 08:07 Uhr

Office 2010: Details und erste Bilder

Erfahren Sie die wichtigsten Details über die neue Büro-Suite von Microsoft. Eine Mega-Bildgalerie gewährt sogar erste Einblicke.
Interessierte Anwender dürfen sich bereits anmelden, um eine Vorabversion von Office 2010 zu testen. Sie wird allerdings erst ab Mitte Juli 2009 erhältlich sein.
Auch hat Microsoft erste Details über die neue Büro-Suite verraten. Demnach wird die Technical Preview von Office 2010 sowohl als 32-Bit- als auch als 64-Bit-Fassung erhältlich sein. Das gilt dann natürlich auch für die finale Version. Ausserdem haben die Redmonder verraten, dass Office 2010 die Betriebssysteme Windows XP SP3, Windows Vista und Windows 7 unterstützen wird.
Die dritte Ankündigung
Wer einen Rechner besitzt, der für Office 2007 geeignet ist, der wird auch problemlos Office 2010 einsetzen können. Die System-Voraussetzungen ändern sich also beim neuen Office im Vergleich zur Vorgängerversion nicht.
Mit der Veröffentlichung der Technical Preview von Office 2010 wird ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von Office 2010 erreicht werden. Die finale Version ist dann nicht mehr weit. Somit stehen die Chancen gut, dass Microsoft Office 2010 zeitgleich mit Windows 7 ausliefern könnte.
Hier können sich interessierte Anwender für die Teilnahme am Technical Preview von Office 2010 anmelden. Auf der Website finden Sie auch einen witzigen Trailer zur Software (From the visionary creators of Office 2007 and 2003 - No Return - No Undo - No Ctrl-Alt-Del).
Die Screenshots von Office 10 (Techical Preview) geben bereits einen ersten Vorgeschmack. Viele neue Funktionen finden sich in der aktuellen Vorabfassung von Office 2010 noch nicht. Dafür wurde aber unter anderem die Oberfläche überarbeitet.


Kommentare

Avatar
Juerg Schwarz
20.05.2009
Zitat: Ausserdem haben die Redmonder verraten, dass Office 2010 die Betriebssysteme Windows XP SP3, Windows Vista und Windows 7 unterstützen wird. Seit wann unterstützt ein Office Packet ein Betriebssystem? Allenfalls ist ein Office Packet auf den verschiedenen Plattformen lauffähig oder dieses wird vom Betriebssystem unterstützt.

Avatar
gunny
20.05.2009
Zitat: Seit wann unterstützt ein Office Packet ein Betriebssystem? Allenfalls ist ein Office Packet auf den verschiedenen Plattformen lauffähig oder dieses wird vom Betriebssystem unterstützt. vllt. seit diesem artikel (sarkasmus on/off) :D

Avatar
Oli28
20.05.2009
Aber immernoch die gleich versch***** Oberfläche.. Und ich hoffte sie würdens merken und wieder auf die gute alte 2003er Oberfläche zurück zu kommen. Jetzt muss ich wirklich noch auf diese umsteigen.. :flop:

Avatar
Chruz
20.05.2009
Ich finde die neue Oberfläche eigtl. recht übersichtlich. Aber viele können sich von ihren alten Sachen wie Betriebssystem und eben dem Office nicht lösen.. Aber viel haben sie zwischen Office 2007 & Office 2010 nicht verändert, auch bei WIN Vista und WIN 7. Aber sonst wären ja die jetzigen XP-User total überfordert xD

Avatar
Heiriskalb
20.05.2009
Auf der Website finden Sie auch einen witzigen Trailer zur Software (From the visionary creators of Office 2007 and 2003 - No Return - No Undo - No Ctrl-Alt-Del). Von den visionaeren Schaffern von Office 2007 und 2003 - Es gibt kein Zurueck - Kein Zuruecknehmen - kein Ctrl-Alt-Del..... Das ist aber wirklich eine Horrorvision. Ich kann nicht einmal mehr Neustarten (Ctrl-Alt-Del), wenn sich das Teil aufhaengt: Stuck with it for ever.... lohnt der der upgrade von 1000 pro einzelplatz?

Avatar
maedi100
20.05.2009
einen Rechner besitzt, der für Office 2007 geeignet ist, der wird auch problemlos Office 2010 einsetzen können. Die System-Voraussetzungen ändern sich also beim neuen Office im Vergleich zur Vorgängerversion nicht. Was sind dann die neuen Killerfeatures, wenn nicht mal mehr Ressourcen benötigt werden?

Avatar
Cetral_Scrutinizer
20.05.2009
Was sind dann die neuen Killerfeatures, wenn nicht mal mehr Ressourcen benötigt werden? Die Killerfeatures wurden eben entfernt.

Avatar
maedi100
20.05.2009
Die Killerfeatures wurden eben entfernt. Und was sind dann für Features übrig geblieben? Plain-Text formatieren?

Avatar
Cetral_Scrutinizer
20.05.2009
Das weiss ich nicht. Bildli-Formattieren hat es aber wohl. Sonst gaebe es keine Bildgallerie zum Artikel. Ein Laecheln senden kann es auch. Auf dem Bild 3 steht: Welcome to Send-a-Smile. Wahnsinnig wichtige Neuerungen!

Avatar
gunny
20.05.2009
Ich finde die neue Oberfläche eigtl. recht übersichtlich. Aber viele können sich von ihren alten Sachen wie Betriebssystem und eben dem Office nicht lösen.. Aber viel haben sie zwischen Office 2007 & Office 2010 nicht verändert, auch bei WIN Vista und WIN 7. Aber sonst wären ja die jetzigen XP-User total überfordert xD aha was für eine erkenntnis. wenn ich eigentlich höre oder lese, weiss ich dass es EIGENTLICH schon ein problem ist oder gibt. eigentlich. xp user sind überfordert sagt wer? einer der erst bei windowas einen rechner in die finger bekam. und vllt. nich mal mehr weiss dass es schon vor win auch computer gab. :rolleyes: