Oft gelesen und geteilt 28.11.2011, 09:39 Uhr

Vergleich: So wird das iPad Office-tauglich

Viele wollen Präsentationen, Textprogramme und Co. auch auf dem iPad nutzen. Hier finden Sie einen Vergleich von sechs Office-Anwendungen.
Eine Fülle von Office-Paketen versucht, die Funktionsvielfalt von Excel und Co. auf das iPad zu übertragen. Die Gratwanderung zwischen Bedienbarkeit und Features gelingt jedoch nicht jedem Programm. Für den folgenden Vergleich wurden sechs iPad-Office-Apps verwendet.
Viele Funktionen sind gut, aber sie sollten auch bedienbar sein
Zwei Dinge sind wichtig zu erwähnen. Erstens: Eine externe Tastatur ist für produktives Arbeiten mit den Office-Apps unerlässlich. Dabei ist es egal, welches Keyboard man benutzt: das drahtlose von Apple, das iPad Keyboard-Dock oder eine Bluetooth-Tastatur von Drittanbietern. Aber ohne Tastatur ist produktives Arbeiten unmöglich. Und zweitens: Ebenfalls unerlässlich sind Onlinespeicher wie Apples iCloud oder Dropbox, die das störrische Datenaustauschverfahren über iTunes ersetzen und damit deutlich vereinfachen.
Auf der nächsten Seite: Byte Squared Office2 HD


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.