News 03.07.2006, 11:15 Uhr

Windows-Programme auf dem Mac

Anfang August will CodeWeavers eine Crossover-Office-Version für Macs mit Intel-Prozessoren lancieren. Mit ihr lassen sich Windows-Programme auf dem Mac verwenden.
Gemäss Entwicklern basiert die Software auf dem Open-Source-Projekt Wine [1]. Sie werde auf Intel-Macs laufen und soll über 500 Windows-Applikationen unterstützen, darunter die MS-Office-Produkte, Macromedia Flash Player und Photoshop. Eine Einzellizenz kostet 60 US-Dollar. Crossover Office ist schon seit längerem für Linux erhältlich.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.